Siegburg:
Prämierte E-Payment-Lösung


[16.2.2017] Für ihr elektronisches Bezahlverfahren ist die Stadt Siegburg jetzt zum Finalisten des Axians Infoma Innovationspreises gekürt worden.

Elektronisches Bezahlverfahren der Stadt Siegburg überzeugt beim Axians Infoma Innovationspreis 2016. Die Stadt Siegburg im nordrhein-westfälischen Rhein-Sieg-Kreis arbeitet bereits seit dem Jahr 2008 mit dem Infoma newsystem Finanzwesen, nun wurde sie dafür mit dem Axians Infoma Innovationspreis 2016 ausgezeichnet. Wie Axians Infoma meldet, konnte das Projekt „Verwaltungsweite Verwendung von elektronischen Bezahlverfahren“ Juror Professor Jens Weiß von der Hochschule Harz überzeugen. Es handle sich dabei um ein Projekt für die bürgerorientierte Innovation mit echtem Vorbild- und Pilotcharakter, so Weiß. Ein Knöllchen wegen Falschparkens kann in Siegburg mittels aufgedrucktem QR-Code direkt online über PayPal oder per Überweisung bezahlt werden. Im Bereich E-Government und elektronische Bezahlverfahren nimmt die Stadtverwaltung damit nach Angaben von Axians Infoma eine Vorreiterrolle in der Region ein. (bs)

www.axians-infoma.de
www.siegburg.de
Video zur Preisverleihung (Deep Link)

Stichwörter: Payment, Infoma, Siegburg, Infoma Innovationspreis

Bildquelle: Axians Infoma

       


Quelle: www.kommune21.de