Öffentliche Vergabe:
BME sucht wieder Spitzenleistungen


[4.5.2017] Bundes-, Landes- und Kommunalverwaltungen sowie öffentliche Unternehmen und Institutionen können sich mit ihren beispielhaften Beschaffungsleistungen ab sofort wieder um den Award „Innovation schafft Vorsprung“ bewerben.

Auch in diesem Jahr zeichnet der Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik (BME) beispielhafte Leistungen öffentlicher Auftraggeber im Bereich Beschaffung mit dem Award „Innovation schafft Vorsprung“ aus (wir berichteten) aus. Prämiert werden herausragende Projekte bei der Beschaffung von Produkten und Dienstleistungen sowie der Gestaltung innovativer Beschaffungsprozesse. Um den Award, können sich Bundes-, Landes- und Kommunalverwaltungen sowie öffentliche Unternehmen und Institutionen bewerben. Das bis zum 6. Oktober 2017 eingereichte Konzept muss in der Praxis verwirklicht worden sein und nachhaltig zur Optimierung und Effizienzsteigerung beigetragen haben. Es sollte sich zudem durch seine Übertragbarkeit auf andere vergleichbare Institutionen oder Organisationen der öffentlichen Hand auszeichnen. Die offizielle Preisverleihung findet dann im Rahmen des „Tages der öffentlichen Auftraggeber“ am 7. Februar 2018 in Berlin statt. (bs)

www.bme.de

Stichwörter: E-Procurement, E-Vergabe, E-Einkauf, BME



       


Quelle: www.kommune21.de