Meschede:
Ablöse im Gebäude-Management


[17.5.2017] Die Facility-Management-Lösung FM-Tools hat die Stadt Meschede durch das Liegenschafts- und Gebäude-Management-Modul von Axians Infoma abgelöst.

Die Stadt Meschede im nordrhein-westfälischen Hochsauerlandkreis setzt seit Anfang dieses Jahres das in der Finanzwesen-Lösung newsystem von Anbieter Axians Infoma enthaltene Liegenschafts- und Gebäude-Management-Modul (LuGM-Modul) ein. Bei der Einführung wurde die Kommune von regio iT unterstützt. Wie der kommunale IT-Dienstleister berichtet, nutzten die Mitarbeiter der Stadt Meschede zur Auswertung des Liegenschaft- und Gebäude-Managements bislang zwei Tools: Die Facility-Management-Lösung FM-Tools zur Planung von Maßnahmen und zur Kostenkontrolle sowie das Finanzverfahren newsystem zur Buchung der Finanzen. Um beide Systeme aktuell zu halten, war eine redundante Buchhaltung nötig, was jedoch einen erhöhten Arbeitsaufwand mit sich brachte. Durch die Nutzung des LuGM-Moduls der Lösung newsystem gibt es laut regio iT nun keine Medienbrüche mehr. Rechnungen laufen direkt nach der Buchung in die Finanzbuchhaltung. Auch müssten Rechnungen jetzt nicht mehr doppelt erfasst werden. Nachdem der Entschluss für die neue Lösung gefasst war, bestand die Aufgabe von regio iT nach eigenen Angaben darin, die Daten aus den FM-Tools aufzuräumen, zu exportieren, konzeptionell anzupassen und wieder in newsystem zu importieren. Aufgrund der gut gepflegten Datenbasis seitens der Stadt Meschede sei die Datenübernahme aber ohne größere Anpassungen möglich gewesen. (bs)

www.meschede.de
www.regioit.de
www.axians-infoma.de

Stichwörter: Facility Management, regio iT, Infoma, Meschede



       


Quelle: www.kommune21.de