P&I / KDO:
P&I Ökosystem auf einer Plattform


[14.9.2017] Mit der neuen Plattform P&I LogaAll-In bietet das Unternehmen P&I eine vollständige Plattform des P&I Ökosystems an. Die Kommunale Datenverarbeitung Oldenburg (KDO) hat sich die Nutzung als erster kommunaler IT-Dienstleister gesichert.

Als erster kommunaler IT-Dienstleister hat sich die Kommunale Datenverarbeitung Oldenburg (KDO) die Nutzung von P&I LogaAll-In gesichert. Mit der Plattform verfolgt das Unternehmen P&I laut eigenen Angaben die Strategie, das P&I LOGA System künftig als Software-as-a-Service-Plattform inklusive Betriebsumgebung bestehend aus Hardware, Betriebssystem und Datenbank auszuliefern. P&I LogaAll-In zeichne sich darüber hinaus dadurch aus, dass alle Bestandteile des P&I Ökosystems bereits installiert und miteinander vernetzt seien. Die Lösung werde als Private-Cloud-System für den Betrieb in kundeneigenen Rechenzentren angeboten, als Hybrid-Cloud im Datacenter von P&I oder als Kommunal-Cloud im Rechenzentrum der KDO oder bei anderen autorisierten Partnern. „Die KDO stellt ihren Kunden eine kommunale und geschützte Cloud für alle IT-Anwendungen zur Verfügung“, erklärt KDO-Verbandsgeschäftsführer Rolf Beyer die Entscheidung. „Es war für uns daher logisch, die Entwicklung der P&I frühzeitig zu begleiten. Denn so können wir dafür Sorge tragen, dass die Interessen der kommunalen Kunden besondere Beachtung finden.“ Diese Entscheidung bringe für die bestehenden KDO-Kunden und für Interessenten nur Vorteile mit sich. „Insbesondere vor dem Hintergrund, dass wir an allen zukünftigen funktionalen und technologischen Weiterentwicklungen unverzüglich teilhaben und diese sofort als SaaS-Angebote in der kommunalen KDO-Cloud bereitstellen können“, so Beyer weiter.
 (ve)

www.pi-ag.com
www.kdo.de

Stichwörter: Personalwesen, Kommunale Datenverarbeitung Oldenburg (KDO), P&I, KDO, P&I LogaAll-In



       


Quelle: www.kommune21.de