MobileIron:
BSI-Mindestandards für MDM erfüllt


[27.9.2017] Die vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) veröffentlichten Mindeststandards für Mobile Device Management erfüllt die Lösung von MobileIron. Das kann in einem neuen Whitepaper des Unternehmens genau nachvollzogen werden.

Wie MobileIron die in 40 Einzelpunkte gefassten Mindeststandards des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) für Mobile Device Management erfüllt, zeigt das Unternehmen jetzt in einem Whitepaper. Punkt für Punkt geht es darin den Funktionsumfang der Plattform bezüglich der Mindeststandards durch. „Die Darstellung in unserem Whitepaper ist zum einen allgemein verständlich gehalten, zum anderen aber auch technisch so detailliert, dass sie in behördlichen Vergabeverfahren den Verantwortlichen und deren technischen Spezialisten eine echte Entscheidungshilfe ist“, erklärt Stratos Komotoglou, Director EMEA Marketing bei MobileIron. Die MobileIron-Plattform weist indes laut Unternehmensangaben vor allem im Bereich Cloud-Computing technologisch deutlich über den BSI-Anforderungskatalog hinaus, indem sie einen umfassenden und ganzheitlichen Blick auf Benutzer, Apps und Geräte biete. Zudem sorge sie dafür, dass nur vertrauenswürdige Benutzer auf vertrauenswürdigen Geräten mit vertrauenswürdigen Apps auf Unternehmensdaten zugreifen können. (ve)

Zum Whitepaper „MobileIron erfüllt BSI-Mindeststandards“ (Deep Link)

Stichwörter: IT-Sicherheit, MobileIron, IT-Infrastruktur, Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI)



       


Quelle: www.kommune21.de