itslearning:
Nutzertreffen 2017


[16.10.2017] Das Dynamische Curriculum steht im Fokus des diesjährigen itslearning und Fronter Nutzertreffens. Die Teilnehmer werden sich unter anderem mit den Auswirkungen der Digitalisierung auf die Schul- und Unterrichtsentwicklung befassen und die Rolle von Lern-Management-Systemen in diesem Prozess diskutieren.

Zum itslearning und Fronter Nutzertreffen 2017 kommen am 14. und 15. November Lehrkräfte, Medienbeauftragte, Schulträger und Bildungsverantwortliche nach Berlin. Dort werden sie sich unter anderem mit der Frage beschäftigen, wie die Schul- und Unterrichtsentwicklung den neuen Gegebenheiten in einer digitalen Welt angepasst werden kann und welche Rolle Lern-Management-Systeme dabei spielen. Der erste Tag des Nutzertreffens zielt laut Veranstalter itslearning bewusst auf eine hohe Beteiligung seitens der Nutzer ab. So finden Mitmach-Angebote von Nutzern und itslearning- sowie Fronter-Mitarbeitern statt. Die Barcamp-Session am Mittag wird mit den Teilnehmern geplant, bevor drei Barcamp-Durchgänge stattfinden. Am zweiten Tag richtet sich der gleichnamige Fachtag Dynamisches Curriculum zusätzlich an Verantwortliche im Bildungsbereich, also Schulträger oder Referatsvertreter aus Behörden und Ministerien. An diesem Tag wird auch Keynote-Sprecherin Sanna Vahtivuori-Hänninen, Projekt-Managerin und Beraterin beim Permanent Secretary at the Ministry of Education and Culture – dem finnischen Bildungsministerium – sowie Generalsekretärin des finnischen Lehrerbildungsforums auftreten. In ihrem Vortrag wird sie über die Strategie und Umsetzung des neuen Lehrplans im finnischen Bildungssystem sprechen und das seit 2016 gültige nationale Curriculum vorstellen. Wie itslearning ankündigt, werden die einzelnen Workshops, Vorträge und Sessions zum Nutzertreffen sukzessive bekanntgegeben. (ve)

Weitere Informationen und Anmeldung (Deep Link)

Stichwörter: Kongresse, Messen, itslearning, Schul-IT



       


Quelle: www.kommune21.de