GfOP-Anwendertag:
Erfolg motiviert zur Ausweitung


[26.10.2017] Auf einen erfolgreichen Anwendertag rund um das Personalwesen blickt GfOP zurück. Das Unternehmen plant vor diesem Hintergrund, das Konzept der regionalen Anwendertage bundesweit auszurollen.

Regine Entmayr begrüßt die Teilnehmer zum Tag der offenen Tür 2017 bei GfOP. Modernes Personal-Management und Tipps rund um den Alltag in den öffentlichen Verwaltungen standen im Mittelpunkt des diesjährigen Tags der offenen Tür des Unternehmens GfOP (12.-13. September 2017). „Persönliche Gespräche und einfach mal raus, aus dem Büroalltag, um sich im Kreise von Kollegen aus anderen Kommunen auf neue Gedanken bringen zu lassen, ist für viele Kunden das Motiv, zu uns nach Michendorf zum jährlichen Tag der offenen Tür zu kommen“, sagt Regine Entmayr, Geschäftsleitung der GfOP. Einen Schwerpunkt bildeten aktuelle Neuerungen rund um die Software KOMBOSS. Aber auch externe Fachvorträge standen auf dem Programm, etwa zu den aktuellen Herausforderungen der neuen Entgeltverordnung. In den Netzwerkpausen wurde darüber diskutiert, welches Praxiswissen erforderlich ist, um für die digitalen Herausforderungen im Alltag der Kommunen gerüstet zu sein. Da der Tag der offenen Tür seit Jahren gut ankomme, will GfOP das Konzept der regionalen Anwendertage bundesweit ausrollen. Bislang gibt es die so genannten Nutzerkreise in Brandenburg und Schleswig-Holstein. (ve)

www.gfop.de

Stichwörter: Personalwesen, GfOP, Veranstaltung, KOMMBOSS

Bildquelle: GfOP Neumann & Partner mbH

       


Quelle: www.kommune21.de