Frankfurt am Main:
Bildstarke Einblicke via Instagram


[6.11.2017] Informationen über Veranstaltungen, Kultur und Sport sowie Neuigkeiten aus der Stadtverwaltung erhalten Bürger der Stadt Frankfurt am Main künftig auch via Instagram.

Bildkräftig zeigt sich die Stadt Frankfurt am Main jetzt bei Instagram. Die Stadt Frankfurt am Main hat seit Anfang November dieses Jahres einen zentralen Instagram-Account. Der Startschuss für das neue Social-Media-Angebot wurde im Rahmen eines Instawalks gegeben. Bei diesem Rundgang durch die neue Altstadt mit Oberbürgermeister Peter Feldmann wurden einer Gruppe von auf Instagram aktiven Bürgern exklusive Einblicke und Fotomotive geboten. Wie die Stadt Frankfurt mitteilt, wird der neue Kommunikationskanal vom Social-Media-Team des Amts für Kommunikation und Stadtmarketing (KUS) betrieben, das darüber über Veranstaltungen, Stadtteilleben, Kultur, Sport und Entwicklungen aus der Stadtverwaltung berichten will. „Ich freue mich, dass wir als Stadt jetzt auch auf Instagram aktiv sind, denn Frankfurt findet sich schon in mehr als sechs Millionen Bildern auf der Plattform wieder. Das bildstarke Medium Instagram passt zur Vielfalt Frankfurts“, sagte Oberbürgermeister Feldmann während des Gangs durch das DomRömer-Quartier. In Zukunft seien in regelmäßigen Abständen Instawalks für interessierte, fotoaffine Bürger geplant, kündigte Tarkan Akman, KUS-Amtsleiter, an. „Instagram ist für uns ein wertvoller Social-Media-Kanal und direkter Draht zu den Bürgern“, so Akman. „Wir verfolgen drei Ziele mit Instagram: Wir informieren die Bürger, wir zeigen, was in der Stadt passiert und wir gewähren Blicke hinter die Kulissen. Dazu suchen wir uns Orte aus, die sonst nicht zugänglich sind und zeigen ungewöhnliche Perspektiven auf unsere Stadt.“ (bs)

www.instagram.com/frankfurt.de

Stichwörter: Social Media, Frankfurt am Main, Instagram

Bildquelle: www.instagram.com/frankfurt.de/

       


Quelle: www.kommune21.de