Axians Infoma:
Mobiles Arbeiten


[20.11.2017] Mit seinen Apps will das Unternehmen Axians Infoma medienbruchfreie digitale Prozesse in Fachabteilungen und -betrieben von Kommunen unterstützen.

Der Ulmer Software-Anbieter Axians Infoma bietet Fachabteilungen und -betrieben von Kommunen verschiedene Apps für einen durchgängigen, medienbruchfreien digitalen Arbeitsprozess. Die Lösung Mobile Datenerfassung (MDE) für Smartphones und Tablets erlaubt laut Firmenangaben, Leistungen direkt vor Ort zu dokumentieren. Genutzt werde MDE etwa von den Bauhöfen der Stadt Baden-Baden und der Gemeinde Wachtendonk mit iOS-Geräten; die Bauhöfe der Städte Soest, Versmold und Marsberg nutzten die App mit Android-Geräten. Die rechtssichere Umsetzung der Betreiberverantwortung unterstützt die App Mobile Wartung und Prüfung (MWP). Sie bietet laut Hersteller umfassende Funktionen für die digitale Dokumentation im Rahmen des Prüfungs- und Wartungsmanagements für Ausrüstungen. Die Abwicklung erfolge vollständig digital und ersetze somit die papiergestützte Dokumentation. Für die MWP-App hätten sich aktuell beispielsweise die Städte Duderstadt, Remscheid und Recklinghausen entschieden. Die jüngste App Mobile Objektkontrolle (MOK) für Tablets übernimmt nach Angaben von Axians Infoma die fälligen Prüfaufgaben für den jeweiligen Sachbearbeiter mit allen Daten, Bildern, Prüfpunkten, Beschreibungen und Status im Rahmen der Verkehrssicherungspflichten. (ba)

www.axians-infoma.de

Stichwörter: IT-Infrastruktur, Axians Infoma, Apps



       


Quelle: www.kommune21.de