IP Syscon:
Fachlösung für Abwasserzweckverband


[20.11.2017] Der Abwasserzweckverband Eppelborn stellt sein Geo-Informationssystem auf ein neues Fundament. Zum Einsatz kommen Fachlösungen des Unternehmens IP Syscon.

Im Oktober 2017 gab der Abwasserzweckverband Eppelborn (AWZE) den Startschuss zur Umstellung seiner bisherigen GIS-Lösung im Bereich der Geobasisdaten und Entwässerung. Wie das Unternehmen IP Syscon mitteilt, setzen die Anwender mit der Einführung des Esri Geo-Informationssystems (GIS) auf eine zukunftssichere und standardisierte Basis. Im ersten Schritt sei diese um die Fachlösung von IP Syscon zur ALKIS-Auskunft (IP ALKIS Karte und Buch) und der Entwässerung (IP Kanal) ergänzt worden. Die transparente und flexible Datenhaltung sowie eine effiziente Bedienung der Software seien zentrale Beweggründe für die Entscheidung gewesen. Mit dem leicht zu bedienenden Viewer MapReader auf Basis des Esri ArcReaders richte der Zweckverband in einem weiteren Schritt eine kostengünstige aber ebenso effektive Software-Struktur ein. Sie ermögliche eine hausweite Auskunft zu Liegenschaftsdaten und zum Kanalkataster. Somit sei ein erster Schritt der GIS-Umstellungen auf den Weg gebracht, der mit einer Fachdatenübernahme der Kanaldaten aus dem Altsystem beginnen werde. (ve)

www.ipsyscon.de
www.awze.de

Stichwörter: Geodaten-Management, IP SYSCON, ESRI



       


Quelle: www.kommune21.de