Leitfaden:
Big Data im Radverkehr


[24.11.2017] Einen anwendungsorientierten Leitfaden zur Nutzung von Smartphone-generierten Radverkehrsdaten können kommunale Planer jetzt im Internet abrufen.

Auf einen Leitfaden für Big Data im Radverkehr macht der Deutsche Städte- und Gemeindebund (DStGB) aufmerksam. Die Nutzung von Smartphone-Daten für die Verbesserung der Radverkehrsbeförderung ist Gegenstand der Veröffentlichung der Technischen Universität Dresden. Er soll kommunalen Planern die Möglichkeit geben, die Bewegungsdaten von Radfahrern für eine Optimierung der Radverkehrsinfrastruktur auszuwerten. Untersucht und erstellt wurde der Leitfaden vom Bundesministerium für Verkehr und Digitale Infrastruktur. (ve)

Big Data im Radverkehr – Ein anwendungsorientierter Leitfaden zur Nutzung von Smartphone-generierten Radverkehrsdaten (; 8,8 MB) (Deep Link)

Stichwörter: Panorama, Big Data, Bürgerbeteiligung



       


Quelle: www.kommune21.de