Großniedesheim / Heuchelheim:
Bürger wählen Deutsche Glasfaser


[1.12.2017] In den Orten Heuchelheim und Großniedesheim haben sich jeweils über 40 Prozent der Haushalte für einen Internet-Anschluss vom Unternehmen Deutsche Glasfaser entschieden.

41 Prozent der Haushalte in Heuchelheim und 42 Prozent der Haushalte in Großniedesheim haben jetzt einen Vertrag mit Deutsche Glasfaserkabel geschlossen. „Wir freuen uns, dass uns mit diesen beiden Orten der Einstieg in das Bundesland Rheinland-Pfalz gelungen ist“, sagt Mirko Tanjsek, Projektleiter der Unternehmensgruppe Deutsche Glasfaser. Wie das Unternehmen berichtet, geht es nun in die detaillierte Vorbereitung für den Ausbau in den beiden Gemeinden. Wer einen Vertrag eingereicht habe, werde direkt kontaktiert. „In den nächsten Wochen werden wir festlegen, wo der Point of Presence – die Hauptverteilerstation des Netzes – aufgestellt wird und wie der Tiefbau ablaufen wird.“ Vom Point of Presence aus werden laut Unternehmensangaben die einzelnen Glasfasern in die Haushalte verlegt. Im Anschluss beginne das Generalunternehmen mit dem Tiefbau. (ve)

www.heuchelheim.de
www.grossniedesheim.de
www.deutsche-glasfaser.de

Stichwörter: Breitband, Großniedesheim, Heuchelheim, Deutsche Glasfaser



       


Quelle: www.kommune21.de