Deutsche Telekom:
Glasfaser für Hamburger Hafen


[13.12.2017] Ab Januar 2018 können die Betriebe im Hafengebiet der Freien und Hansestadt Hamburg Glasfaseranschlüsse mit Geschwindigkeiten von bis zu einem Gigabit pro Sekunde nutzen.

Vollgas für schnelles Internet: Telekom versorgt die Gewerbegebiete im Hamburger Hafen mit Glasfaser. Das Hafengebiet der Freien und Hansestadt Hamburg erhält von der Deutschen Telekom ab dem Jahr 2018 Internet-Zugänge mit Höchstgeschwindigkeiten. Fast 4.500 Betriebe sollen dann Anschlüsse mit Geschwindigkeiten von bis zu einem Gigabit pro Sekunde (Gbit/s) nutzen können. Die Telekom wird dafür nach eigenen Angaben über 200 Kilometer Glasfaser verlegen und die Unternehmensstandorte direkt an das Glasfasernetz anbinden. „Ein hochleistungsfähiger Internet-Zugang gehört zu einer modernen Gesellschaft“, sagt Olaf Scholz, Erster Bürgermeister der Freien und Hansestadt. „Hamburg ist hier bereits gut aufgestellt. Nun geht es darum, die infrastrukturellen Voraussetzungen zur langfristigen Sicherung der Zukunftsfähigkeit unserer Unternehmen zu schaffen. Deshalb freuen wir uns über die Entscheidung der Telekom, Hamburger Gewerbegebiete mit reinen Glasfaseranschlüssen auszubauen.“ (sav)

www.telekom.de/vollglas-hamburg

Stichwörter: Breitband, Deutsche Telekom, Hamburg, Glasfaser

Bildquelle: Deutsche Telekom AG

       


Quelle: www.kommune21.de