Stadtwerke Neubrandenburg:
Gigabit für Schulen


[11.12.2017] Die Stadtwerke Neubrandenburg statten die Schulen der Stadt Neubrandenburg und des Kreises Mecklenburgische Seenlandschaft (MSE) mit Breitband-Anschlüssen im Gigabit-Bereich aus.

An den Schulen der Stadt Neubrandenburg und des Landkreises Mecklenburgische Seenlandschaft (MSE) kann künftig in Gigabit-Geschwindigkeit im Internet gesurft werden. Bereits 30 Schulen in und um Neubrandenburg haben die Neubrandenburger Stadtwerke mit ihren Tochterfirmen neu-medianet und neu-itec mit einem schnellem Breitband-Anschluss ausgestattet. Kleinere Schulstandorte haben dabei laut den Stadtwerken einen Anschluss von einem Gigabit pro Sekunde (Gbit/s), größere haben zehn Gbit/s erhalten. Finanziert werde die Anbindung an das Breitband-Netz durch den Landkreis MSE und die Stadt Neubrandenburg. Diese nähmen damit in Mecklenburg-Vorpommern eine Vorreiterrolle ein. Mit Vertretern der Landkreise Mecklenburgische Seenplatte, Vorpommern-Greifswald und Ludwigslust-Parchim sowie der KSM Kommunalservice Mecklenburg AöR arbeitet das Stadtwerke-Tochterunternehmen neu-itec zudem an einer gemeinsamen technischen Infrastrukturlösung für eine Schul-Cloud, welche eine gemeinsame Verwaltung und Speicherung von Daten und Software für alle Schulen der Landkreise vorsieht. (bs)

www.neu-sw.de
www.neubrandenburg.de
www.lk-mecklenburgische-seenplatte.de

Stichwörter: Breitband, Stadtwerke Neubrandenburg, Neubrandenburg, Kreis Mecklenburgische Seenlandschaft



       


Quelle: www.kommune21.de