Kreis Aichach-Friedberg:
Millioneninvestition in die IT


[14.12.2017] Neue Server, Rechner und Software soll das Landratsamt Aichach-Friedberg erhalten. Über eine Million Euro will der Kreis im kommenden Jahr in moderne IT investieren.

Rund 1,2 Millionen Euro will der Kreis Aichach-Friedberg im Jahr 2018 in die Modernisierung seiner Informationstechnik investieren. Wie die Augsburger Allgemeine berichtet, wurden jetzt entsprechende Ansätze im Kreisausschuss vorgestellt. Mit den geplanten Ausgaben würde die Kommune in Bayern knapp die Hälfte des dem Hauptamt zur Verfügung stehenden Budgets von 2,5 Millionen Euro in die IT investieren. Rund 250.000 Euro will der Kreis für neue Software ausgeben. 460.000 Euro seien für neue Computer, Bildschirme oder Drucker vorgesehen. Weitere Ausgaben entfallen laut dem Zeitungsbericht auf die Wartung der Technik. Zu den geplanten Neuanschaffungen zähle auch eine Firewall, die vor allem über E-Mails eingeschleuste Computerviren abwehren soll. (ve)

lra-aic-fdb.de
Zum Bericht in der Augsburger Allgemeinen vom 12. Dezember 2017 (Deep Link)

Stichwörter: IT-Infrastruktur, Kreis Aichach-Friedberg



       


Quelle: www.kommune21.de