Heft 1/2010 Facebook, Twitter & Co.

Kommune21 Ausgabe 1/2010
Heft 1/2010 (Januarausgabe)
Facebook, Twitter & Co.
Näher am Bürger durch das Web 2.0?

Soziale Netzwerke nehmen im Alltag einen immer größeren Stellenwert ein. Einer solchen Entwicklung kann sich auch die öffentliche Hand nicht verschließen: Langsam hält das Web 2.0 Einzug in kommunale On­line Angebote. Das tatsächliche Potenzial wird allerdings noch kaum erkannt.


Download von einzelnen Artikeln:
NRW: Vernetzte Verrwaltung (PDF, 193 KB)
Government 2.0: Offene Verwaltung (PDF, 193 KB)
Geodaten-Management: Vorteile durch Kooperation (PDF, 193 KB)


Inhalt:
  • Nordrhein-Westfalen: Vernetze Verwaltung
  • Studie: Services der Zukunft
  • Government 2.0: Offene Verwaltung
  • Soziale Netzwerke: Vor Ort im Netz
  • Recht: Haftung als Mitstörer
  • E-Partizipation: Haushalt im Web
  • Web-2.0-Kommunikation: Außer Kontrolle?
  • Sozialwesen: Verteilung ungewiss
  • Web-Konferenzen: Meeting im Netz
  • Ratsinformationssysteme: Bürger besser informiert
  • Ratsinformationssysteme: Sitzung mit Laptop
  • Messen: Mit der KOMCOM durchs Jahr
  • Messen: Kommunale Bedürfnisse bedienen (Hans Rosenberger)
  • Fachverfahren: Integrierte Jugendhilfe
  • Stuttgart: Winterdienst im Detail
  • Ennepe-Ruhr-Kreis: Digitales Digtieren
  • Infrastrukturen: Die Welt als Ganzes
  • Radebeul: Digitale Straßen
  • Recht: 7 statt 19

Linktipps:


Seite 16
Studie: Services der Zukunft
Weitere Informationen zur Difu-Studie und zur ServiceStadt Berlin 2016:
  www.difu.de
  www.berlin.de
  Service Stadt Berlin 2016 (Deep Link)
  Projekte, Vorhaben zur Weiterentwicklung der Verwaltung - Überblick (Deep Link)


Seite 18
Government 2.0: Offene Verwaltung
Dokumentation der Veranstaltung Government 2.0 Camp:
  http://gov20.cpmg.eu
Der Verein Government 2.0 Netzwerk Deutschland:
  www.gov20.de


Seite 24
E-Partizipation: Haushalt im Web
Mehr zu den Bürgerhaushalten in Köln, Freiburg und Hamburg:
  https://buergerhaushalt.stadt-koeln.de
  www.beteiligungshaushalt.freiburg.de
  www.buergerhaushalt-hamburg.de


Seite 26
Web-2.0-Kommunikation: Außer Kontrolle
Den Online-Dienst Twitter nutzen unter anderem bereits folgende Kommunen:
  http://twitter.com/Stadt_TUT
  http://twitter.com/mtk_info
  http://twitter.com/Stadt_FFM


Seite 30
Web-Konferenzen: Meeting im Netz
Weitere Informationen zur Web- Konferenz-Lösung von Cisco unter:
  www.webex.de
Das Netzwerk Zukunftsstädte im Web:
  www.netzwerk-zukunftsstaedte.de


Seite 42
Stuttgart: Winterdienst im Detail
Über das eingesetzte Telematiksystem informiert der Anbieter auf seiner Website:
  www.euro-telematik.de


Seite 46
Geodaten-Management: Vorteile durch Kooperationen
Das Positionspapier des Deutschen Landkreistages "Geodaten sinnvoll nutzen" steht zum Download zur Verfügung unter:
  www.kreise.de/landkreistag
  Geodaten sinnvoll nutzen (PDF, 501 KB)

Seite 56
Kalender

Aktuelle Termine finden Sie hier:
  Online-Kalender

Seite 57
IT-Guide

Unseren IT-Guide finden Sie auch hier:
  IT-Guide

Advantic
Suchen...

 Anzeige

Heftarchiv

Follow us on twitter

Weitere Portale des Verlags

www.stadt-und-werk.de www.move-online.de

Aus dem Kommune21 Kalender

Mobile Security beyond 2020
24. Januar 2018, Troisdorf
Mobile Security beyond 2020
E-Trends 2018
25. Januar 2018, Osnabrück
E-Trends 2018
E-Trends 2018
30. Januar 2018, Braunschweig
 E-Trends 2018
15. GIS-Forum
30. - 31. Januar 2018, Dresden
15. GIS-Forum
Learntec 2018
30. Januar - 1. Februar 2018, Karlsruhe
Learntec 2018

Aktuelle Ausgabe stadt+werk

stadt+werk Ausgabe 1/2018
1/2 2018
(Januar / Februar)

Vorteile der Kraft-Wärme- Kopplung
Die kommunalen KWK-Anlagen tragen zu einer ressourcenschonenden Energieversorgung bei und helfen, die Klimaziele zu erreichen.