Branchenindex IT-GuideAnzeige

GIS Consult GmbH
Schultenbusch 3
45721 Haltern am See
Tel.: +49 (0)2364 / 9218-11
Fax: +49 (0)2364 / 9218-72
www.gis-consult.de
E-Mail: info@gis-consult.de

GIS Consult GmbH

GIS Consult ist Ihr Partner für anspruchsvolle GIS- und Datenbankprojekte, mit Standorten in Haltern am See und Erfurt. Mit Produkten im Infrastrukturmanagement, wie Straßen-, Baum-, Grün-, Spielplatzkataster auf Basis des WebGIS OSIRIS, bieten wir bis zu Portallösungen ein ganzheitliches Portfolio.
Weitere Meldungen und Beiträge
GIS Consult / Veenker: Gemeinsam für Versorger
[19.5.2011] Um ihr Know-how bei Lösungen für Ver- und Entsorgungsunternehmen zu bündeln, haben die Unternehmen GIS Consult und Veenker eine Zusammenarbeit beschlossen. mehr...
GIS Consult / HST: Zusammenarbeit verstärkt
[15.11.2010] Eine verstärkte Kooperation haben die Unternehmen GIS Consult und HST Systemtechnik vereinbart. Da die Lösungen KANiO und WebGIS OSIRIS auf eine gemeinsame Datenbank zugreifen, können Redundanzen vermieden werden. mehr...
GIS Consult: Positive Messebilanz
[20.10.2010] Eine positive Bilanz seines Messeauftritts auf der Intergeo hat das Unternehmen GIS Consult gezogen. Informiert wurde unter anderem über die Zulassung der ALKIS-Verfahrenslösung in Nordrhein-Westfalen. mehr...
IMS / GIS Consult: Intensive Zusammenarbeit
[17.11.2008] Eine verstärkte Kooperation haben die Unternehmen IMS und GIS Consult vereinbart. Da die Lösungen IMSware und Smallworld GIS auf eine gemeinsame Datenbank zugreifen, können Redundanzen vermieden werden. mehr...
Erlangen: Sondernutzung in GIS integriert
[8.2.2007] Die Stadt Erlangen bearbeitet Sondernutzungsanträge ämterübergreifend in einem GIS-basierten Workflow. Die entsprechende Software-Lösung wurde nach detaillierten Vorgaben der fränkischen Kommune entwickelt. mehr...
Leverkusen: ALKIS mit Smallworld
[19.12.2006] Im Smallworld-GIS der Stadt Leverkusen wurden die Fachschalen ALK und ALB von der Fachschale ALKIS abgelöst. So können ALKIS-Daten nicht nur an Client-Server-Arbeitsplätzen, sondern auch als Web-Anwendung bereitgestellt werden. mehr...
Olfen: Vermögenserfassung mit GIS
[5.10.2006] Die Stadt Olfen nutzt für die Vermögenserfassung und Bewertung im Rahmen der Doppikeinführung ein Geo-Informationssystem. Zum Einsatz kommt das WebGIS OSIRIS der Firma GIS Consult, welche als Dienstleister für die Administration, Datenerfassung und Pflege der Geodaten verpflichtet wurde. mehr...
Lippstadt: GIS an KIRP
[26.9.2006] Aus dem Geo-Informationssystem der Stadt Lippstadt werden die Daten von über 600 Kilometern bewerteter Straßen und Wege an die Finanz-Software KIRP übergeben. mehr...
Heidelberg: ALKIS mit Smallworld
[9.3.2006] Bei der Umstellung auf das Amtliche Liegenschaftskataster-Informationssystem (ALKIS) setzt die Stadt Heidelberg auf eine Lösung des Unternehmens GIS Consult. mehr...
Lippstadt: 600 Kilometer in der Straßendatenbank
[9.9.2005] Der Fachbereich Bauen der Stadt Lippstadt hat sich auch in Hinblick auf das Neue kommunale Finanzmanagement (NKF) frühzeitig für die Einführung einer Straßendatenbank entschieden. Zum Zuge kommt eine Lösung der Firma GIS Consult. mehr...
Suchen...

Aus dem Kommune21 Kalender

ÖFIT Konferenz
23. November 2017, Berlin
ÖFIT Konferenz
Infotage E-Government
28. November 2017, Hannover
Infotage E-Government
Blockchain Live
5. Dezember 2017, Berlin
Blockchain Live
BUGLAS-Jahreskongress 2017
6. Dezember 2017, Niederkassel
BUGLAS-Jahreskongress 2017

Aktuelle Ausgabe stadt+werk

stadt+werk Ausgabe 7/2017
11/12 2017
(November / Dezember)

Gigabit-Netze sind das Ziel
Der Breitband-Ausbau in Deutschland kommt nur stockend voran. Welche Rolle können Kommunen und Stadtwerke jetzt übernehmen?

Heftarchiv