Microsoft:
Lösungen für die digitale Stadt


[7.3.2012] Auf der CeBIT hat Microsoft seine Vision einer vernetzten und zukunftsfähigen Stadt vorgestellt. Als erster Ehrengast hat sich Bundeskanzlerin Angela Merkel in das Goldene Buch eingetragen.

Bundeskanzlerin Angela Merkel trägt sich in das Goldene Buch der digitalen Stadt "Neustadt" von Microsoft ein. Mit der Neustadt zeigt Microsoft Deutschland im Rahmen der Innovationsinitiative „Chancenrepublik Deutschland“, wie der Einsatz innovativer Technologien Kommunen effizienter, lebenswerter und wirtschaftlich attraktiver machen kann. „Die veralteten Verwaltungsstrukturen müssen durch zeitgemäße IT-Infrastrukturen als Basis für schnelle Entscheidungsprozesse ersetzt werden. Ein wesentlicher Bestandteil ist dabei eine effiziente und vor allem fach- und länderübergreifende Vernetzung“, erklärt Ralph Haupter, Vorsitzender der Geschäftsführung von Microsoft Deutschland. Neustadt steht laut Microsoft für die Vision einer vernetzten Stadt, in der alle Verwaltungsprozesse digitalisiert sind und eine Automatisierung und deutschlandweite Vereinheitlichung der Melde- und Informationspflichten die Unternehmen spürbar entlastet. Dabei nimmt das Rathaus eine zentrale Rolle ein. Hier laufen die Nervenbahnen der Stadt zusammen, alle Daten der einzelnen Behörden und Einrichtungen erreichen in Echtzeit das digitale Rathaus. So kann die Stadt nach Angaben von Microsoft nicht nur besser planen, sondern entwickelt sich zum Innovationstreiber. „Neustadt steht für die Zukunftsfähigkeit unserer Städte mit einer hohen Lebensqualität und wirtschaftlichem Wachstum. Jede Stadt in Deutschland kann Neustadt sein“, so Ralph Haupter. In der digitalen Neustadt werden Bürger des Weiteren frühzeitig in Entscheidungen über die Stadtplanung eingebunden, Investitionen im Bildungs- und Sozialbereich können eingesehen werden. Über eine zentrale Plattform im Netz können Bürger diskutieren, abstimmen und eigene Ideen veröffentlichen. „Die Wünsche und Vorschläge der Bürger sind eine kreative Ressource, die gewinnbringend für beide Seiten aktiviert werden kann. E-Partizipation stärkt das Vertrauen und liefert eine breitere Akzeptanz für Entscheidungen“, erklärt Haupter. Als erster Ehrengast hat sich Bundeskanzlerin Angela Merkel im Rahmen ihres CeBIT-Rundgangs in das Goldene Buch von Microsofts digitaler Stadt eingetragen. (cs)

www.neustadt-digital.de
www.chancenrepublik-deutschland.de

Stichwörter: Panorama, Microsoft, CeBIT 2012, Angela Merkel

Bildquelle: Microsoft Deutschland

Druckversion    PDF     Link mailen


Advantic
Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Panorama
Ludwigsburg: Digitale Hochwasser-Vorsorge
[17.1.2018] Am Neckar testet Ludwigsburg ein Flood-Monitoring-System von Bosch. Es soll Kommune und Anwohner frühzeitig vor möglichem Hochwasser warnen. mehr...
Im Feldversuch testet Ludwigsburg das Flood-Monitoring-System von Bosch für eine frühzeitige Warnung bei drohendem Hochwasser.

Arnsberg: Mut machen zur Digitalisierung
[11.1.2018] Ein Buch zur „Digitalisierung in Stadt und Land“ haben der Regierungspräsident des Regierungsbezirks Arnsberg, Hans-Josef Vogel, der Geschäftsführer der Stadtwerke Arnsberg, Karlheinz Weißer, und Professor Wolf D. Hartmann, wissenschaftlicher Koordinator für die Entwicklung des campus Arnsberg, geschrieben. Es soll Kommunen Mut machen, die Digitalisierung zu wagen. mehr...
EasyPark: Bei 100 deutschen Städten im Einsatz
[11.1.2018] Handyparken mit EasyPark ist jetzt in 100 deutschen Städten möglich. Die Zahl der Parkvorgänge, die damit über das Smartphone abgewickelt werden, hat sich seit 2016 verdoppelt. mehr...
EasyPark in Berlin im Einsatz.
Potsdam: Optimiertes Baustellen-Management
[8.1.2018] Mit elektronischem Management-System, Jahresbauprogramm und Baustellenkontrolle will die Stadt Potsdam ihr Baustellen-Management verbessern. mehr...
Potsdam will sein Baustellen-Management verbessern.
In eigener Sache: Wir machen Winterpause
[22.12.2017] Wir wünschen Ihnen ein frohes Weihnachtsfest, erholsame Feiertage und einen guten Start ins neue Jahr. Aktuelle Meldungen gibt es hier wieder ab dem 8. Januar 2018. mehr...
Suchen...

 Anzeige

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Panorama:
Aktuelle Meldungen