Stuttgart:
Sichere Geodienste


[13.3.2012] Um die Zugriffe auf Georessourcen der Stadt zu regeln, setzt Stuttgart die Software-Lösung securityManager der Firma con terra ein.

Seit dem Jahr 2006 stellt das Stadtmessungsamt der baden-württembergischen Landeshauptstadt Stuttgart Geo-Informationen im Internet zur Verfügung. Hierbei werden sowohl die im eigenen Amt erstellten Geobasisdaten, wie Orthophotos, Stadtkarte und Liegenschaften, als auch Geo-Informationen der Fachämter veröffentlicht. Mit der Lösung securityManager der Firma con terra schafft das Stadtmessungsamt laut Unternehmensangaben nun die notwendigen Voraussetzungen für deutlich verbesserte und erweiterte Nutzungsmöglichkeiten seiner umfangreichen Datenbestände. Die Software erlaubt es, die vorhandenen Geodienste sehr gezielt spezifischen Anwendern gemäß ihrer individuellen Berechtigungen bereitzustellen und nutzt hierfür gängige Standards wie XACML, SAML und HTTP Basic Authentication. Mit dem Einsatz des securityManager verfolge Stuttgart zwei Ziele: Zum einen sollen die öffentlich zur Verfügung stehenden Geo-Informationen der Stadt in einer definierten Umgebung, dem Online-Karten-Viewer des städtischen GeoPortals, angeboten werden, um so Qualitätsmerkmale wie kartografische Ausgestaltung oder Legendendarstellungen sicherzustellen. Zum anderen soll durch definierte Berechtigungen vor allem Fachanwendern ein effizienter und sicherer Online-Zugriff auf Geodaten ermöglicht werden. (cs)

www.stuttgart.de/geoportal
www.conterra.de

Stichwörter: Geodaten-Management, con terra, Stuttgart, Geoinformationen, securityManager



Druckversion    PDF     Link mailen


intergeo
Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Geodaten-Management
Geoportal.NRW: Neues Design und mehr Funktionen
[23.9.2016] Intuitiver und nutzerfreundlicher sollte das Geoportal.NRW werden. Nach einem kompletten Relaunch ist es jetzt in neuem Design und mit neuen Funktionen online. mehr...
EU-Projekt smarticipate: Teilhabe als Basis der digitalen Stadt
[19.9.2016] Erst die Bürgerbeteiligung verwandelt die digitale Stadt in eine Smart City der Zukunft. Davon ist Joachim Rix vom Fraunhofer Institut für Graphische Datenverarbeitung IGD und Leiter des Projekts smarticipate überzeugt. mehr...
Hannover: Markt in 3D Bericht
[13.9.2016] Geo-Informationen können von den Verwaltungen vielfältig eingesetzt werden. In der Landeshauptstadt Hannover werden die Stadtkarte sowie aus dem Geodatenbestand abgeleitete 3D-Anwendungen unter anderem dazu genutzt, Wochenmärkte optimal zu planen. mehr...
Der Wochenmarkt auf dem Moltkeplatz in Hannover in 3D-Ansicht.
AED-Synergis: Bilanz zum Infotag
[13.9.2016] Auf einem Informationstag hat AED-Synergis über kommunale GIS- und Fachanwendungen informiert. Auf großes Interesse stieß das Thema Flüchtlingsmanagement. mehr...
Limburg an der Lahn: Interaktive Karten
[5.9.2016] Für mehr Bürgerservice sorgt die Stadt Limburg an der Lahn mit interaktiven Karten im Internet. Während die Bürger beispielsweise über das Radwegenetz oder die Standorte von Spielplätzen informiert werden, steht den Verwaltungsmitarbeitern das Kartenwerk in detaillierterer Ausführung zur Verfügung. mehr...
Interaktive Karten bietet die Stadt Limburg an der Lahn via Internet an.
Suchen...

 Anzeige

ekom21

 Anzeige

 Anzeige

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Geodaten-Management:
Barthauer Software GmbH
38126 Braunschweig
Barthauer Software GmbH
ekom21 – KGRZ Hessen
35398 Gießen
ekom21 – KGRZ Hessen
GKD Recklinghausen - Zweckverband
45665 Recklinghausen
GKD Recklinghausen - Zweckverband
NOLIS GmbH
31582 Nienburg
NOLIS GmbH