CeBIT 2012:
Antworten auf Vertrauensfrage


[13.3.2012] Konkrete Antworten zum Leitthema Managing Trust hat die Branche auf der CeBIT gegeben, die vergangene Woche in Hannover stattfand. 312.000 Besucher waren während der fünftägigen IT-Messe in die niedersächsische Landeshauptstadt gereist.

Am Samstag (10. März 2012) ist die weltweit größte IT-Messe CeBIT zu Ende gegangen. Nach Angaben des Veranstalters kamen in fünf Tagen insgesamt 312.000 Besucher nach Hannover. Die Differenz zum Vorjahr lasse sich auf den streikbedingten Ausfall des öffentlichen Personennahverkehrs am Donnerstag zurückführen, dem traditionell besucherstärksten Tag der Messe. Wie die Deutsche Messe AG weiter mitteilt, seien bei der Besucherzahl für die CeBIT erstmals und anders als bei anderen internationalen Messen im ITK-Umfeld nicht die Eintritte von Standpersonal, Medienvertretern und Servicekräften berücksichtigt worden.
Das Leitthema der CeBIT lautete in diesem Jahr Managing Trust. CeBIT-Vorstand Ernst Raue sagt: „Die Branche und die CeBIT haben auf die Vertrauensfrage umfassende Antworten gegeben.“ Auf dem Messegelände sei deutlich geworden, dass es der Branche ein aufrichtiges Anliegen ist, die Themen nicht nur zu diskutieren, sondern in konkrete Ergebnisse umzuwandeln. So startete beispielsweise Bundesverbraucherministerin Ilse Aigner ein neues Web-Portal rund um die Internet-Kompetenz von Kindern und Jugendlichen. Der Hightech-Verband BITKOM kündigte auf der CeBIT gemeinsam mit dem Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) eine Allianz für Cyber-Sicherheit an (wir berichteten). Im kommenden Jahr findet die CeBIT vom 5. März bis 9. März in der niedersächsischen Landeshauptstadt statt. (rt)

www.cebit.de

Stichwörter: Kongresse, Messen, Deutsche Messe AG, CeBIT 2012, Managing Trust, Cyber-Sicherheit, Ernst Raue



Druckversion    PDF     Link mailen


Advantic
Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Messen | Kongresse
DZBW-Kundenforum: 2018 unter neuer Flagge
[8.12.2017] In Baden-Württemberg arbeiten die kommunalen IT-Dienstleister an der Fusion hin zu einem IT-Haus. An diesem Thema richtete sich das achte Kundenforum der Datenzentrale Baden-Württemberg (DZBW) aus. mehr...
Governikus: Jahrestagung mit 350 Besuchern
[6.12.2017] Aus Bund, Ländern und Kommunen kamen die 350 Besucher zur diesjährigen Governikus Jahrestagung nach Berlin. Diskutiert wurden aktuelle Themen rund um die Digitalisierung, gezeigt Best-Practice-Ansätze und Lösungen. mehr...
350 Besucher tauschten sich bei der Governikus-Jahrestagung 2017 aus.
Zukunftskongress Staat & Verwaltung: Ab 2018 mit Kongress Neue Verwaltung
[24.11.2017] Der Kongress Neue Verwaltung geht ab kommendem Jahr mit dem Zukunftskongress Staat & Verwaltung zusammen. Für letzteren stehen jetzt außerdem die Themen fest. mehr...
Der Zukunftskongress Staat & Verwaltung und der E-Government-Kongress Neue Verwaltung bündeln ab dem kommenden Jahr ihre Kräfte.
IT-Planungsrat: Call for Papers
[24.11.2017] Den sechsten Fachkongress des IT-Planungsrats im April kommenden Jahres können Interessierte selbst mitgestalten. Bis zum 6. Dezember werden Vorschläge für Workshops und Vorträge entgegengenommen. mehr...
CEBIT 2018: Öffentlicher Sektor mit neuem Auftritt
[23.11.2017] Digital Administration nennt sich der neue Bereich für den Public Sector auf der kommenden CEBIT. Erste Unternehmen haben sich bereits angemeldet, um dort ihre Lösungen für das E-Government zu präsentieren. mehr...
Suchen...

 Anzeige

Aktuelle Meldungen