Open Data:
Bonn erarbeitet Leitlinien


[10.5.2012] Für die Erstellung von Open-Data-Leitlinien sucht die Stadt Bonn Teilnehmer, die im Rahmen von Workshops Empfehlungen für die technischen und organisatorischen Anpassungen erarbeiten.

Der Hauptausschuss der Stadt Bonn hat die Entwicklung von Leitlinien zu Open Data beschlossen. Als neuer IT-Standard sollen künftig öffentliche Informationen der Stadt möglichst in Form von strukturierten, maschinenlesbaren Datenbeständen bereitgestellt werden, die von Privatpersonen und Unternehmen für eigene Anwendungen genutzt werden können. Leitlinien und Empfehlungen für die technischen und organisatorischen Anpassungen wird die Arbeitsgruppe Open Data in thematischen Workshops entwickeln. Die Mitglieder setzen sich laut einer städtischen Presseinformation aus Vertretern der Stadtverwaltung, aller Ratsfraktionen und fachkundigen Bürgern zusammen. Wer interessiert ist als Vertreter einer Open-Data-Initiative oder wissenschaftlichen Einrichtung in den Workshops mitzuarbeiten, kann sich bis zum 18. Mai 2012 per E-Mail (opendata@bonn.de) melden. (rt)

Ausführliche Informationen (Deep Link)
www.bonn.de

Stichwörter: Open Government, Bonn, Bürgerbeteiligung



Druckversion    PDF     Link mailen


Advantic
Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Open Government
Open Government: Erster Nationaler Aktionsplan
[18.8.2017] Im Rahmen der Open Government Partnership (OGP) hat die Bundesregierung den ersten Nationalen Aktionsplan für Deutschland verabschiedet. Er umfasst 15 Verpflichtungen mehrerer Bundesressorts, erarbeitet mithilfe zivilgesellschaftlicher Akteure. mehr...
Konstanz: Open Data nach Ulmer Vorbild
[10.8.2017] Die Verwaltung der Stadt Konstanz will sich mit Open Data künftig zugänglicher präsentieren. Als Vorbild dient der Kommune dabei die Stadt Ulm. mehr...
Open.NRW: Pilotprojekte starten
[3.8.2017] Die Stadt Kerpen, der Kreis Lippe und die Gemeinde Stemwede gehören zu den Kommunen, die im Rahmen der Strategie Open.NRW gefördert werden. Von ihren Open-Government-Projekten sollen schließlich alle Kommunen in Nordrhein-Westfalen profitieren. mehr...
Bremen: Transparenzportal füllt sich
[1.8.2017] Auf dem Bremer Transparenzportal werden immer mehr Informationen veröffentlicht. Das geht aus einem Bericht des Senats hervor. mehr...
Münster: Open-Government für Familien
[26.7.2017] Als Open.NRW-Kommune macht Münster die lebenswerte digitale Stadt zum Thema. Auf Basis offener Daten soll die Entwicklung praktischer Apps für Familien angeregt werden. mehr...