Bremen:
Wohngeld mit Care4


[27.6.2013] Wohngeld-Leistungen werden in der Freie Hansestadt Bremen künftig mithilfe der Lösung Care4 vergeben. Damit wird INFOsys Kommunal zum Dienstleister für das gesamte Bundesland.

Im Rahmen einer öffentlichen Ausschreibung hat sich die Freie Hansestadt Bremen für das Verfahren Care4 Wohngeld zur Bearbeitung der Leistungsgewährung nach dem Wohngeldgesetz (WoGG) in den Städten Bremen und Bremerhaven entschieden. Nach Angaben des Anbieters INFOsys Kommunal löst Care4 damit das landeseigene Programm Brewog ab. Ausschlaggebend für den Auftrag waren die bedienerfreundliche Ein-Fenster-Technologie, Eingabeassistenten und das komfortable Auswertungs- und Formularwesen. Ab Sommer dieses Jahres soll die Software eingeführt und die 45 Benutzer der Städte Bremen und Bremerhaven geschult werden. Die fachliche Administration erfolgt direkt beim Kunden. Jan Hoßfeld, INFOsys Kommunal-Geschäftsführer, über den Zuschlag: „Ein wichtiger Punkt unserer Unternehmensphilosophie ist, dass wir nicht an unseren Kunden vorbeientwickeln, sondern ihre Anforderungen und Wünsche die Impulse für die Weiterentwicklung von Care4 setzen. So hat sich unser Wohngeld-Fachverfahren auch während der vergangenen zwei Jahre in Zusammenarbeit mit den Wohngeldstellen des Saarlandes sowie dem Informations- und Kommunikationsinstitut der Landeshauptstadt Saarbrücken (IKS) weiterentwickelt.“ Dort ist Care4 bereits seit 2011 als bundeslandeinheitliches Wohngeld-Programm im Einsatz (wir berichteten). Das IKS stellt dabei das Fachverfahren für die Wohngeld-Sachbearbeiter der Landkreise via Terminal-Server-Lösung bereit. (cs)

www.bremen.de
www.infosys-kommunal.de

Stichwörter: Fachverfahren, INFOsys Kommunal, Bremen, Sozialwesen, Wohngeld, Care4



Druckversion    PDF     Link mailen


Advantic
Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Fachverfahren
Herne: IT-Unterstützung vom KRZN
[15.1.2018] Bei der Einführung neuer Software-Lösungen im Einwohner- und Ausländerwesen wurde die Stadt Herne vom Kommunalen Rechenzentrum Niederrhein (KRZN) unterstützt. mehr...
Bremerhaven: Straßen-Management mit pit-Kommunal
[12.1.2018] Für das Straßen-Management nutzt die Stadt Bremerhaven seit Anfang dieses Jahres die Lösung pit-Kommunal von Anbieter IP SYSCON. Ziel ist der Aufbau eines Erhaltungsmanagement-Systems. mehr...
Telecomputer: Fahrschulen webbasiert verwalten
[12.1.2018] Für die Verwaltung von Fahrschulen und Fahrlehrern nutzen nun bereits fünf Kommunen die webbasierte Lösung eKOL-FFL von Anbieter Telecomputer. mehr...
Anbieter Telecomputer bietet einen neuen E-Government-Dienst zur Verwaltung von Fahrschulen und -lehrern.
GovConnect: 30 Standesämter setzen auf xSta
[11.1.2018] Für das Modul xSta der Firma GovConnect haben sich jetzt 30 Standesämter entschieden. Bürger können darüber online Urkunden beantragen und bezahlen, während die Bürger- und Buchungsdaten automatisiert an die entsprechenden Fachverfahren in den Verwaltungen übermittelt werden. mehr...
Kreis Stendal: BRAVO+ für Brandschutzprüfer
[11.1.2018] Der Kreis Stendal setzt bei der Brandschutzobjektverwaltung auf die Web-Anwendung BRAVO+ von Anbieter IT-Consult Halle. mehr...
Damit es gar nicht erst so weit kommt, erhält die Brandschutzobjektverwaltung im Kreis Stendal Software-Unterstützung.