IGEL Technology:
Office in der Cloud


[9.7.2015] Durch eine Lizenzänderung von Microsoft können nun auch Thin Clients auf Office 365 zugreifen. Das bietet Vorteile im klassischen Terminal-Server-Betrieb.

Auch Thin Clients können jetzt auf Office in der Cloud zugreifen. Bislang war es Computern, die mit einem abgespeckten Windows-Betriebssystem laufen (Windows-Embedded-Systeme), nicht erlaubt, via Browser auf Office 365 zuzugreifen. Mit der neuerlichen Anpassung der Lizenzrichtlinien durch Microsoft gehört diese Limitierung nun der Vergangenheit an. Wie das Unternehmen IGEL Technology mitteilt, steht damit auch Nutzern von Thin Clients der Weg zum Office in der Cloud offen. Insbesondere die Kombination aus klassischem Terminal-Server-Betrieb und der Version Office 365 Business Essentials eröffnet laut IGEL den Anwendern neue Möglichkeiten. Gerade kleine und mittlere Unternehmen erhielten auf diese Weise einen kostengünstigen und leicht skalierbaren Zugriff auf IT-Infrastrukturen ohne eigene IT-Ressourcen aufbauen zu müssen. (al)

www.igel.com

Stichwörter: IT-Infrastruktur, IGEL, Server-based Computing, Thin Client

Bildquelle: IGEL Technology

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich IT-Infrastruktur
Strategie: Digitaler Tsunami Bericht
[9.10.2017] Um die Herausforderungen der Digitalisierung zu meistern, benötigen Kommunen eine ganzheitliche und individuelle Strategie. Sie sollte sich am örtlichen kommunalen Steuerungsmodell und der Organisationskultur der jeweiligen Verwaltung orientieren. mehr...
Digitalisierung jetzt in Angriff nehmen.
Externe Cloud-Dienste: Mitnutzung mitgestalten
[4.10.2017] Für die Mitnutzung externer Cloud-Dienste durch Behörden erarbeitet das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) einen Mindeststandard. Behörden aller drei Ebenen können sich an der Erarbeitung beteiligen. mehr...
Mülheim an der Ruhr: Der Ton macht den Service Bericht
[29.9.2017] Den Austausch der Telefonanlagen im KommunikationsCenter hat die Stadt Mülheim an der Ruhr zum Anlass genommen, auch ihre Telefonansagen zu erneuern. Anrufer werden nun professionell mit einem eigens für die Stadt entwickelten Klangprofil begrüßt. mehr...
Mülheim an der Ruhr kommuniziert professionell.
Bodenseekreis: MobileIron macht mobil
[28.9.2017] Dank der MobileIron-Plattform können die Mitarbeiter des Bodenseekreises ihre Daten von überall sicher in das Netzwerk des Landratsamts einstellen. mehr...
Im Bodenseekreis können Mitarbeiter E-Mails, Aufgaben, Notizen, Kalender und Kontaktdaten jetzt mobil verwalten.
BMWi: Entwicklung bundesweiter Notruf-App
[27.9.2017] Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) fördert die Entwicklung einer bundesweiten Notruf-App. Die Anwendung soll für alle gängigen Smartphone-Plattformen verfügbar und in allen Leitstellen der Bundesrepublik einsetzbar sein. mehr...