Intergraph/Micus:
Planungstool für NGA-Netze


[18.9.2015] Zum Ausbau der Next-Generation-Access (NGA)-Netze bieten die Unternehmen Intergraph und Micus ein Online-Planungstool an. Es soll die Verwaltungsschritte der öffentlichen Hand erleichtern und beschleunigen.

Ein Planungstool für Netze der nächsten Generation – Next Generation Access (NGA)-Netze – bieten jetzt die Unternehmen Intergraph und Micus an. Laut Intergraph vereint das NGA-Planungsportal auf Basis topografischer Karten alle erforderlichen Basisdaten. Über die cloudbasierte Plattform stehen ein NGA-Versorgungsatlas und ein NGA-Infrastruktur-Marktplatz sowie Haushalts- und Gewerbedaten deutschlandweit bereit. Auf dieser Basis wird mit automatisierten Planungstools das Fibre-to-the-Building (FTTB)-Netz im bearbeiteten Gebiet erstellt. Auf die Ermittlung des nächstgelegenen, günstigsten Backbones folgt die hauskoordinatenscharfe Berechnung des Leerrohrverteilnetzes. Schließlich werden die Investitionen bei verschiedenen Verlegetechniken ermittelt. „Die Vorteile des NGA-Planungstools für die Ausbauplanung treten deutlich hervor“, sagt Micus-Geschäftsführer Martin Fornefeld. „Viele Verwaltungsschritte der öffentlichen Hand in den Bereichen Markterkundung, Versorgungsanalyse sowie Grundlagenermittlung und Entwurfsplanung werden erleichtert und beschleunigt. Kommunen können direkt in die Ausschreibung gehen und rasch an Förderverfahren teilnehmen.“ Intergraph betreibt laut eigenen Angaben die NGA-Planungsplattform technisch und liefert umfangreiche Adress- und Gebäudedaten. Micus bringe einerseits spezielle Algorithmen zur Planung von Glasfasernetzen ein und stelle andererseits deutschlandweite Breitband-Versorgungs- sowie Backbone-Daten zur Verfügung. (ve)

go.intergraph.com/NGA-Planungsportal

Stichwörter: Breitband, Intergraph, Micus



Druckversion    PDF     Link mailen


Advantic
Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Breitband
Kreis Viersen: Gemeinsam zu schnellem Internet
[17.1.2018] Bei der Breitband-Versorgung ziehen der nordrhein-westfälische Kreis Viersen und die neun Städte und Gemeinden im Kreisgebiet an einem Strang. Mit einem Kooperationsvertrag besiegelten der Kreis und seine Kommunen nun die Zusammenarbeit. mehr...
Der Kreis Viersen und seine Kommunen ziehen beim Ausbau der Breitband-Versorgung an einem Strang.
BREKO / BUGLAS / DLT / VKU: Statement zum Sondierungsergebnis
[16.1.2018] Mit Blick auf das Ergebnispapier der Sondierungsgespräche von CDU/CSU und SPD fordern BREKO, BUGLAS, der Deutsche Landkreistag (DLT) und der Verband kommunaler Unternehmen (VKU) die eindeutige Festlegung auf ein Glasfaserinfrastrukturziel. mehr...
Kreis Steinfurt: Weitere Fördermittel für Breitband-Ausbau
[10.1.2018] Der Kreis Steinfurt in Nordrhein-Westfalen gehört nach eigenen Angaben zu den Kreisen mit der höchsten Förderung für den Ausbau des schnellen Internets. Neben Landesfördermitteln haben nun weitere sechs Kommunen Bundesfördermittel in Höhe von fast 32 Millionen Euro bekommen. mehr...
Staatssekretär Rainer Bomba vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur übergab den Förderbescheid an die Kommunalvertreter des Kreises Steinfurt.
BayernWLAN: 10.000 Hotspots
[8.1.2018] Garmisch-Partenkirchen hat den 10.000sten Hotspot des BayernWLANs. Bis 2020 sollen im Freistaat insgesamt 40.000 Hotspots zur Verfügung stehen. mehr...
München / Nürnberg: WLAN an Haltestellen
[8.1.2018] In München werden rund 60 Tramhaltestellen mit dem kostenfreien BayernWLAN ausgestattet. In Nürnberg kann künftig an mehreren U-Bahnhaltestellen und in Straßenbahnen kostenlos im Internet gesurft werden. mehr...
In Nürnberg kann an mehreren U-Bahnhaltestellen jetzt via BayernWLAN kostenlos im Internet gesurft werden.
Suchen...

 Anzeige

Aktuelle Meldungen