KDZ Westfalen-Süd:
Grundstein für E-Akte


[11.7.2016] Die elektronische Aktenführung, ein Dokumenten-Management-System und die Digitalisierung will die Kommunale Datenzentrale (KDZ) Westfalen-Süd mithilfe der Software-Lösung von Optimal Systems realisieren.

Bei der elektronischen Aktenführung, dem Dokumenten-Management-System (DMS) und der Digitalisierung setzt die Kommunale Datenzentrale (KDZ) Westfalen-Süd auf die Lösung enaio von Optimal Systems. Wie der Software-Anbieter meldet, ist die Einführung in mehreren Teilprojekten effizient und schnell vorangegangen. Das umfangreiche Teilprojekt „Anbindung eines DMS an die Software der Zulassungsstelle“ der Kreisverwaltung Olpe konnte aufgrund der guten Vorbereitung und dem reibungslosen Zusammenspiel aller Beteiligten fristgerecht in den Echtbetrieb überführt werden, heißt es in der Meldung. Erste Teilprojekte zur Einführung der Allgemeinen Schriftgutverwaltung im Bereich der zentralen Dienste in der Kreisverwaltung Olpe sowie in Attendorn, Freudenberg und Lennestadt seien bereits abgeschlossen. Aktuell werde für zwei Bauverwaltungsämter im Verbandsgebiet an einer Integrationslösung des Fachverfahrens ProBAUG an enaio gearbeitet sowie der Einsatz des mobilen Clients für Smartphone und Tablet vorbereitet. (ve)

www.kdz-ws.net
www.optimal-systems.de

Stichwörter: Dokumenten-Management, Optimal Systems, E-Akte, KDZ Westfalen-Süd, enaio



Druckversion    PDF     Link mailen


Advantic
Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Dokumenten-Management
emeld21: Neue E-Akte-Lösung in Offenbach
[18.12.2017] Ganz ohne Papier können im Offenbacher Bürgerbüro Pässe beantragt oder Ummeldungen sowie Kirchenaustritte abgewickelt werden. Bürgermonitore und die neue emeld21-eAkte von ekom21 machen es möglich. mehr...
In Offenbach ist jetzt ein Bürgermonitor im Einsatz.
Hennigsdorf: Digitale Freigabeprozesse
[13.12.2017] Durch eine Erweiterung der Lösung proGOV laufen Freigabeprozesse in der Stadtverwaltung Hennigsdorf jetzt vollständig elektronisch ab. mehr...
Frankfurt am Main: Elektronische Bauanträge
[16.11.2017] Die Bauaufsicht der Stadt Frankfurt am Main hat die Basis für die digitale Abwicklung baurechtlicher Prozesse geschaffen. mehr...
Ganderkesee: Bürgermonitore für besseren Service
[7.11.2017] Weniger Papier, Arbeitsstunden und Wartezeit will die Gemeinde Ganderkesee mithilfe so genannter Bürgermonitore erreichen: In den Bürgerbüros stellt sie Tablets zur Verfügung, über die Formulare unterzeichnet werden können. mehr...
Kirchlengern: Digitale Vollstreckungsakte am Start
[2.11.2017] Die Gemeinde Kirchlengern führt die Digitale Vollstreckungsakte des Kommunalen Rechenzentrums Minden-Ravensberg/Lippe (krz) ein. Damit stehen ihr alle Dokumente von der Ankündigung der Vollstreckung bis hin zur Zwangsversteigerung elektronisch zur Verfügung. mehr...
Suchen...

 Anzeige

Aktuelle Meldungen