Münsterland:
Gewerbeflächenbörse neu gestaltet


[19.10.2016] Um freie Gewerbeflächen zu vermarkten, nutzen die Kommunen im Münsterland seit nunmehr 15 Jahren eine Gewerbeflächenbörse. Nun ist das Online-Portal grundlegend überarbeitet worden.

Die Online-Gewerbeflächenbörse der Region Münsterland ist mithilfe der Anwendung blis-online neu gestaltet worden. Seit 15 Jahren nutzen der Verein Münsterland und seine Partner bei den Wirtschaftsförderungsgesellschaften und Kommunen der vier münsterländischen Kreise und der Stadt Münster dieses Angebot, um mit reichlich ausgewiesenen Gewerbeflächen ihre Attraktivität als Ansiedlungsstandort offensiv zu vermarkten. Wie der Verein berichtet, stellen in dem cloudbasierten System sämtliche Kommunen des Münsterlands ihre freien Flächen ein und aktualisieren die Daten regelmäßig. Aktuell umfasse die Plattform rund 450 Grundstücke. „Die neue Gewerbeflächenbörse ist nutzerfreundlicher, zielgruppenorientierter und ausführlicher“, erklärt Klaus Ehling, Vorstand des Münsterland e.V. „Sie bildet die Business-Standorte nicht nur auf Gewerbegebietsebene ab, sondern parzellenscharf auf einer interaktiven Karte.“ Suchkriterien wie Größe, Art der Fläche, Lage, Verkehrsanbindung, wirtschaftliches Umfeld und regionale Branchenverteilung könnten die Nutzer nach ihren jeweiligen Bedürfnissen kombinieren. Zu jeder Parzelle gebe es eine Kurzinformation mit den Besonderheiten sowie ein Online-Exposé mit Kenndaten, Fotos, Links und Ansprechpartnern. (bs)

www.gewerbeflaechen-muensterland.de
blis-online.eu

Stichwörter: Portale, CMS, Münsterland, Wirtschaftsförderung



Druckversion    PDF     Link mailen


ekom21
Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich CMS | Portale
Schleswig-Holstein: Kursportal wird weiterbetrieben
[5.12.2016] Das Land Schleswig-Holstein übergibt einen Förderbescheid über 471.000 Euro für die Weiterführung der Online-Plattform „Kursportal Schleswig-Holstein“ an die Volkshochschule Pinneberg. mehr...
Warstein: Weniger Behördengänge nötig
[1.12.2016] Bürger der Stadt Warstein können einige Behördenvorgänge ab sofort online erledigen: Gemeinsam mit IT-Dienstleister Citkomm hat die Kommune ein Serviceportal freigeschaltet. mehr...
Berlin: Infoportal für Geflüchtete überarbeitet
[1.12.2016] Das Informationsportal Info-Compass ist nach einer Überarbeitung neu gestartet. Die Plattform hilft Geflüchteten in Berlin dabei, Unterstützungsangebote in ihrer Umgebung zu finden. mehr...
Portale: Kundenwünsche entwickeln Bericht
[30.11.2016] Für individuelle Content-Management-Systeme setzt Anbieter pirobase imperia auf ein Add-on-Konzept. Kommunen können so durch Verkäufe einen Teil ihres Entwicklungsaufwands für eigene Funktionen und Erweiterungen des CMS refinanzieren. mehr...
Add-on-Marktplatz erleichtert Individualität.
Aachen: Serviceportal gestartet
[25.11.2016] Die Stadt Aachen hat jetzt den offiziellen Startschuss für ihr neues Serviceportal gegeben. Zum Auftakt sind rund 50 Dienstleistungen der Verwaltung digital abrufbar, weitere sollen folgen. mehr...
In Aachen ist der Startschuss für das neue Serviceportal gefallen.