Telekom / Skopje:
Award für Smart-Bus-Lösung


[20.10.2016] Das intelligente Bussystem in Skopje hat den Smart-City-Award bekommen. Die in Zusammenarbeit mit der Makedonski Telekom, der Stadt Skopje und den Verkehrsbetrieben Skopje entstandene Lösung für den öffentlichen Nahverkehr ist umwelt- sowie fahrgastfreundlich.

Die Smart-Bus-Lösung der Makedonski Telekom ist Anfang Oktober 2016 mit dem Smart-City-Projektpreis der World Information Technology and Services Alliance (WITSA) in der Kategorie der Lösungen für nachhaltiges Wachstum ausgezeichnet worden. Die Tochtergesellschaft der Deutschen Telekom hat mit ihren Partnern – den Verkehrsbetrieben in Skopje und der Stadt Skopje – ein rechnergesteuertes Betriebsleitsystem sowie ein System zur automatischen Fahrpreisabrechnung für Busse realisiert. Mit der kombinierten Lösung wurde der öffentliche Personennahverkehr der mazedonischen Hauptstadt durch ein effizientes Verkehrsleitsystem modernisiert. Laut Unternehmensangaben hat dies Vorteile für die Fahrgäste und für die Stadt Skopje: Da die Busse in Echtzeit überwacht werden und die Fahrgäste somit die Möglichkeit haben, sich über Info-Displays an den Bushaltestellen, per SMS oder über das Internet zu informieren, können die Wartezeiten an den Haltestellen reduziert werden. Das System biete zudem bequeme Zahlungsmöglichkeiten und fördere die Nutzung elektronischer Fahrscheine. Aufgrund von Streckenoptimierungen und weniger Verspätungen sind erhebliche Kraftstoffersparnisse zu verzeichnen, was nicht nur die Kosten senkt, sondern auch der Luftqualität zugute kommt. Das intelligente Bussystem bildet auch die Grundlage für künftige Smart-City-Projekte in Skopje. So prüfen die Makedonski Telekom und die Stadt Skopje derzeit Möglichkeiten hinsichtlich Skalierbarkeits-, Ausbau- und Anpassungsoptionen für andere Bereiche des städtischen Lebens wie Fahrradvermietung, Parkgebühren und Eintrittsgelder für den städtischen Zoo, für Kinos und Freizeitparks und für die Seilbahn der Stadt. (sav)

www.telekom.com
www.witsa.org

Stichwörter: Panorama, Deutsche Telekom, Smart City, International, Mazedonien, Skopje



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Panorama
Münster: E-Akte für Ausländerbehörde
[14.12.2017] In Münster werden insgesamt 34.000 Papierakten in eine elektronische Ausländerakte überführt. Für einen besseren Kundenservice sollen zudem weitere Anliegen in der Online-Terminvergabe und eine moderne Aufrufanlage sorgen. mehr...
OWL-IT: Konstituierende Verbandsversammlung
[12.12.2017] Mit dem Zweckverband Ostwestfalen-Lippe-IT (OWL-IT) bündeln das krz und die GKD ihre Leistungen im technischen Bereich. Jetzt hat die konstituierende Verbandsversammlung der OWL-IT stattgefunden. mehr...
Die Teilnehmer der konstituierenden Sitzung der Ostwestfalen-Lippe-IT (OWL-IT).
krz: Online-Hausdruckerei für Kommunen
[11.12.2017] Mit ein paar Mausklicks können Kunden des Druck- und Versandzentrums des Kommunalen Rechenzentrums Minden-Ravensberg/Lippe (krz) über einen Webshop Print-Produkte wie Flyer, Broschüren oder Poster erstellen und in Auftrag geben. mehr...
Bielefeld: IT-Aufgaben wandern in die Verwaltung
[7.12.2017] Der Informatik-Betrieb Bielefeld (IBB) wird zum Jahresende aufgelöst. Zwei neue Abteilungen in der Stadtverwaltung übernehmen künftig dessen Aufgaben. mehr...
AKDB: Schulungsprogramm für 2018
[7.12.2017] Ihr neues Schulungs- und Webinar-Programm für das erste Halbjahr 2018 hat die Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB) veröffentlicht. In mehr als 200 Seminaren können sich Verwaltungsmitarbeiter fortbilden. mehr...
Suchen...

 Anzeige

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Panorama: