Veranstaltung:
Praxistipps von Nord bis Süd


[7.11.2016] Aus der Praxis für die Praxis – unter diesem Motto steht seit nunmehr zehn Jahren der Infotag E-Government. Pünktlich zum 10-jährigen erweiterten die Veranstalter Nolis und CC e-gov das Angebot um einen weiteren Veranstaltungsort. So stand den kommunalen Gästen neben Hannover auch der Standort Frankfurt zur Auswahl.

Die Besucher konnten beim 10. Infotag E-Government zwischen den Standorten Hannover und Frankfurt wählen. Auch beim 10. Infotag E-Government Ende Oktober 2016 haben die Veranstalter, die Unternehmen Nolis und CC e-gov, nach eigenen Angaben wieder auf eine Kombination aus Best-Practice-Berichten kommunaler Verwaltungen und Fachvorträgen führender Software-Unternehmen gesetzt. Content-Management-Systeme, Ratsinformationssysteme, E-Payment und spezielle Software rund um das Bewerber-Management sowie die Platzvergabe und Verwaltung bei Kindertagesstätten lauteten einige der vorgestellten Themen. Neu in diesem Jahr war, dass die Veranstaltung erstmals neben dem Standort Hannover auch in Frankfurt stattfand. In beiden Städten wurden jeweils 16 Vorträge zu unterschiedlichen Themen präsentiert. So wurden beispielsweise die Neuerungen in dem speziell auf Kreise, Städte und Gemeinden zugeschnittenen Content-Management-System von Nolis mit dem Namen „Kommune“ vorgestellt. Jörn Stelljes vom Landkreis Osterholz referierte darüber hinaus über den konkreten Einsatz des Systems mit dem Schwerpunkt auf der Einführung eines Mitarbeiterportals, die Vorstellung eines kompletten Relaunches am Beispiel der Universitätsstadt Marburg mit komplexen Aufgabenstellungen rundete das Bild ab. Die Resonanz der Besucher sei durchweg positiv gewesen, heißt es in einer Pressemitteilung von Nolis, sodass sich die Veranstalter bereits in der Planung für den nächsten Infotag E-Government befänden. (sav)

www.egov-infotag.de

Stichwörter: Panorama, Nolis, CC e-gov, Veranstaltung, Frankfurt, Hannover, Infotag E-Government

Bildquelle: NOLIS GmbH

Druckversion    PDF     Link mailen


Advantic
Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Panorama
Hochsauerlandkreis: Digitaler Alarm gestartet
[19.1.2018] Ein digitales Alarmierungssystem für Feuerwehr und Rettungsdienst ist im Hochsauerlandkreis in Betrieb gegangen. 2020 soll das analoge Funknetz dann vollständig abgelöst sein. mehr...
Hochsauerlandkreis startet digitalen Alarm.
KIRU: Seminarplan 2018
[19.1.2018] Ein umfangreiches Seminarangebot für das Jahr 2018 hat die Kommunale Informationsverarbeitung Reutlingen-Ulm (KIRU) veröffentlicht. mehr...
Ludwigsburg: Digitale Hochwasser-Vorsorge
[17.1.2018] Am Neckar testet Ludwigsburg ein Flood-Monitoring-System von Bosch. Es soll Kommune und Anwohner frühzeitig vor möglichem Hochwasser warnen. mehr...
Im Feldversuch testet Ludwigsburg das Flood-Monitoring-System von Bosch für eine frühzeitige Warnung bei drohendem Hochwasser.

Arnsberg: Mut machen zur Digitalisierung
[11.1.2018] Ein Buch zur „Digitalisierung in Stadt und Land“ haben der Regierungspräsident des Regierungsbezirks Arnsberg, Hans-Josef Vogel, der Geschäftsführer der Stadtwerke Arnsberg, Karlheinz Weißer, und Professor Wolf D. Hartmann, wissenschaftlicher Koordinator für die Entwicklung des campus Arnsberg, geschrieben. Es soll Kommunen Mut machen, die Digitalisierung zu wagen. mehr...
EasyPark: Bei 100 deutschen Städten im Einsatz
[11.1.2018] Handyparken mit EasyPark ist jetzt in 100 deutschen Städten möglich. Die Zahl der Parkvorgänge, die damit über das Smartphone abgewickelt werden, hat sich seit 2016 verdoppelt. mehr...
EasyPark in Berlin im Einsatz.