Warstein:
Weniger Behördengänge nötig


[1.12.2016] Bürger der Stadt Warstein können einige Behördenvorgänge ab sofort online erledigen: Gemeinsam mit IT-Dienstleister Citkomm hat die Kommune ein Serviceportal freigeschaltet.

Die Stadt Warstein hat in Zusammenarbeit mit Citkomm ihr Online-Serviceportal fertiggestellt. Wie der kommunale IT-Dienstleister berichtet, können die Bürger darüber eine Reihe von Dienstleistungen online beantragen. „Ein Meilenstein in der Entwicklung bürgerfreundlicher Lösungen“, freuten sich Stefan Redder, Beigeordneter und Stadtkämmerer der Stadt Warstein, und Ulla Aust, Chefin der städtischen IT, über den Start des Serviceportals auf der städtischen Homepage. „Wer in der Feldflur spazieren geht und an einer defekten Bank oder einer Müllablagerung vorbeikommt, kann über das Handy zeitnah und unkompliziert ein Foto hochladen und die Sache melden“, meint Ulla Aust. Das Angebot werde vielen Menschen den Kontakt zur Stadt erleichtern, denen dies bisher zu zeitaufwendig oder umständlich war. Zu den bereits zugänglichen Online-Services zählen laut der Stadt etwa die An- und Abmeldung von Hunden oder die Beantragung von Sondernutzungserlaubnissen. Wer einen Personalausweis oder Reisepass beantragt habe, könne zudem online einsehen, wie der Bearbeitungsstand ist. Das Portal soll sukzessive ausgebaut werden. In Kürze können sich die Bürger dort beispielsweise über abgegebene Fundsachen informieren. „Eine nächste Entwicklungsstufe wird die Einrichtung einer E-Payment-Lösung sein. Wir sehen in dem Portal ein Kernprodukt unseres E-Government-Konzepts, eine ausbaufähige Lösung zur Digitalisierung weiterer Prozesse und wesentliche Basis für mehr Bürgerservice“, so Ulla Aust. Darüber hinaus will die Stadt Warstein die neue Plattform laut eigenen Angaben dazu nutzen, die Bürger an der Entwicklung der Stadt zu beteiligen. So können die Bürger über das Portal beim Haushalt mitreden und Einsparungs- und Einnahmevorschläge an die Kommune senden. (bs)

www.warstein.de
Zum Serviceportal (Deep Link)
www.citkomm.de

Stichwörter: Portale, CMS, Citkomm, Bürgerservice, E-Partizipation, Beschwerde-Management, Warstein



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich CMS | Portale
Diepholz: Zuschnitt auf mobile Nutzung
[21.6.2017] Das neue Internet-Portal der Stadt Diepholz wurde ganz auf die mobile Nutzung zugeschnitten und besticht außerdem durch ein klares Layout. mehr...
Emotionale Titelbilder statt kühlem Design: Die neue Website der Stadt Diepholz.
Lupburg: Per Handy ins Rathaus
[19.6.2017] Bürger der bayerischen Gemeinde Lupburg können ab sofort zahlreiche Verwaltungsformalitäten von Zuhause aus erledigen. Die Kommune nutzt jetzt die Plattform BayernPortal und hat eine App freigeschaltet. mehr...
Per Lupburg-App digital ins Rathaus.
Mainz: Gründerportal freigeschaltet
[15.6.2017] Mit dem Portal „Mach Deins in Mainz“ will die rheinland-pfälzische Stadt die lokale Gründerszene stärken. mehr...
Hamburg: Modernes Design fürs Online-Serviceportal
[7.6.2017] Die Freie und Hansestadt Hamburg hat ihr Portal „Hamburg Service – Online Dienste“ für Bürger und Unternehmenskunden grundlegend überarbeitet und benutzerfreundlicher gestaltet. mehr...
Hamburger Online-Serviceportal in neuem Design.
Interview: Gemeinsame Sache machen Interview
[2.6.2017] Die Verwaltungsportale von Bund, Ländern und Kommunen sollen verknüpft werden. Um dieses Ziel zu erreichen, kann der Bund den Kommunen bald IT-Komponenten vorschreiben. Kommune21 sprach mit Dieter Rehfeld, Geschäftsführer von regio iT, über die Pläne. mehr...
regio iT-Geschäftsführer Dieter Rehfeld
Suchen...

 Anzeige

Advantic
Citkomm services GmbH
58675 Hemer
Citkomm services GmbH