Siegburg:
Prämierte E-Payment-Lösung


[16.2.2017] Für ihr elektronisches Bezahlverfahren ist die Stadt Siegburg jetzt zum Finalisten des Axians Infoma Innovationspreises gekürt worden.

Elektronisches Bezahlverfahren der Stadt Siegburg überzeugt beim Axians Infoma Innovationspreis 2016. Die Stadt Siegburg im nordrhein-westfälischen Rhein-Sieg-Kreis arbeitet bereits seit dem Jahr 2008 mit dem Infoma newsystem Finanzwesen, nun wurde sie dafür mit dem Axians Infoma Innovationspreis 2016 ausgezeichnet. Wie Axians Infoma meldet, konnte das Projekt „Verwaltungsweite Verwendung von elektronischen Bezahlverfahren“ Juror Professor Jens Weiß von der Hochschule Harz überzeugen. Es handle sich dabei um ein Projekt für die bürgerorientierte Innovation mit echtem Vorbild- und Pilotcharakter, so Weiß. Ein Knöllchen wegen Falschparkens kann in Siegburg mittels aufgedrucktem QR-Code direkt online über PayPal oder per Überweisung bezahlt werden. Im Bereich E-Government und elektronische Bezahlverfahren nimmt die Stadtverwaltung damit nach Angaben von Axians Infoma eine Vorreiterrolle in der Region ein. (bs)

www.axians-infoma.de
www.siegburg.de
Video zur Preisverleihung (Deep Link)

Stichwörter: Payment, Infoma, Siegburg, Infoma Innovationspreis

Bildquelle: Axians Infoma

Druckversion    PDF     Link mailen


Advantic
Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Payment
Celle: Personenstandsurkunden online bezahlen
[25.7.2017] In Celle können Bürger Anträge beim Standesamt nicht nur online stellen, sondern ebenso elektronisch bezahlen. Möglich macht das der iKISS-Formulareditor von Advantic, der um eine Schnittstelle zu pmPayment von GovConnect erweitert worden ist. mehr...
giropay: Bei 1.000 Kommunen im Einsatz
[22.6.2017] Das Online-Bezahlverfahren giropay wird jetzt von über 1.000 Kommunen eingesetzt. Bürger können dank der Lösung kostenpflichtige Verwaltungsdienstleistungen direkt online bezahlen, die Behörden werden dadurch entlastet. mehr...
Lörrach: Strafzettel online zahlen
[9.2.2017] Die Stadt Lörrach hat die Online-Anhörung jetzt um die Möglichkeit der Online-Bezahlung ergänzt. Die Einbindung der Anwendung E-Payment.kiv soll die Bußgeldstelle entlasten und die Zahlungsmoral verbessern. mehr...
Unna: Mehr Service beim Bezahlen
[2.2.2017] Meldebescheinigungen und Anwohnerparkausweise können bei der Stadt Unna künftig auch elektronisch bezahlt werden. mehr...
Sachsen-Anhalt: Verwarngelder elektronisch begleichen
[1.2.2017] Die Polizei in Sachsen-Anhalt testet in zunächst drei Polizeirevieren den Einsatz mobiler Terminals für das bargeldlose Bezahlen und Erfassen von Ordnungswidrigkeiten. Die flächendeckende Einführung ist vorgesehen. mehr...