ITDZ Berlin:
Smentek neue Verwaltungsratsvorsitzende


[17.2.2017] Staatssekretärin Sabine Smentek (SPD) ist neue Verwaltungsratsvorsitzende des IT-Dienstleistungszentrums Berlin. Das ITDZ Berlin soll zukünftig stärker als Partner der Verwaltung in die Pflicht genommen werden.

Der Berliner Senat hat Staatssekretärin Sabine Smentek (SPD) als Mitglied des Verwaltungsrats des IT-Dienstleistungszentrums Berlin (ITDZ Berlin) bestellt. Sie folgt in dieser Funktion Staatssekretär a. D. Andreas Statzkowski. Der Verwaltungsrat überwache die Geschäftsführung des IT-Dienstleistungszentrums und müsse zentralen Maßnahmen wie geplanten Investitionen zustimmen, informiert das ITDZ Berlin. Den Vorgaben des im Juni 2016 in Kraft getretenen Berliner E-Government-Gesetzes folgend, übernimmt Smentek als Staatssekretärin für Informations- und Kommunikationstechnik (IKT) der Senatsverwaltung für Inneres und Sport Berlin zudem die Aufsicht über das ITDZ Berlin. Im gesamtstädtischen Interesse wurde zudem eine landesweite IT-Steuerung in den Berliner Gesetzesentwurf aufgenommen. Dabei wird das ITDZ Berlin als Partner der Verwaltung verstärkt in die Pflicht genommen. Dafür will das Dienstleistungszentrum insbesondere seine Kompetenzen in der Kommunikation, der Organisationsberatung und bei strategischen Entscheidungen stärken. Ebenfalls auf der Grundlage des Berliner E-Government-Gesetzes übernimmt das ITDZ Berlin nach eigenen Angaben darüber hinaus schrittweise den vollständigen Betrieb der verfahrensunabhängigen IKT-Infrastruktur für die Hauptverwaltungen und die Bezirksämter in Berlin. Der IT-Dienstleister nimmt somit zukünftig die Rolle des technischen Vermittlers und Realisierers zwischen den Vorgaben der IKT-Steuerung im Land Berlin und dem Betrieb für die Einrichtungen der Berliner Verwaltung ein. (sav)

www.itdz-berlin.de
www.smentek.net

Stichwörter: Panorama, Sabine Smentek, IT-Dienstleistungszentrum Berlin (ITDZ Berlin)



Druckversion    PDF     Link mailen


ekom21

 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Panorama
Basel-Stadt: Smart City im Aufbau
[20.4.2018] Gemeinsam mit Partnern setzt der Schweizer Kanton Basel-Stadt seine Smart City-Strategie in Basel um. Der Regierungsrat setzt den Schwerpunkt auf den Bereich Smart Government. mehr...
Basel ist auf dem Weg zur Smart City.
Statistisches Bundesamt: E-Government wird nicht gut bewertet
[19.4.2018] Mit den Dienstleistungen der öffentlichen Verwaltung sind die Bürger und Unternehmen in Deutschland überwiegend zufrieden, sehen aber Nachholbedarf beim E-Government. Das ergab eine Befragung des Statistischen Bundesamts. mehr...
Bürger ziehen den persönlichen Besuch bei der Behörde der digitalen Kommunikation vor.
E-Rechnung / E-Akte: Tipps vom Deutschen Landkreistag
[19.4.2018] Praktische Hinweise für die Einführung der E-Rechnung und der E-Akte bietet der Deutsche Landkreistag den Kommunen in speziellen Handreichungen an. mehr...
Studie: Europa investiert in Smart Cities
[11.4.2018] In Europa werden in den kommenden Jahren die weltweit meisten Investitionen in Smart-City-Initiativen getätigt werden. Das prognostiziert eine Studie des Beratungsunternehmens Frost & Sullivan. mehr...
BDIP: Kaminabend unter der Kuppel
[11.4.2018] Der Bundesverband Deutscher Internetportale (BDIP) lädt auch in diesem Jahr zu einem Kaminabend ein. Unter der Reichstagskuppel sollen aktuelle Perspektiven moderner Verwaltungsdienste diskutiert werden. mehr...
Beim Kaminabend des BDIP unter der Reichstagskuppel sollen aktuelle Perspektiven moderner Verwaltungsdienste diskutiert werden.
Suchen...

 Anzeige

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Panorama:
Stella Systemhaus GmbH
01097 Dresden
Stella Systemhaus GmbH
Aktuelle Meldungen