ab-data:
E-Kontoauszug im Portfolio


[17.2.2017] Die Neuentwicklung Elektronischer Kontoauszug hat jetzt das Unternehmen ab-data vorgestellt. Die Städte Gera und St. Wendel sowie der Kreis Bautzen sind erste Anwender.

Mit dem Umstieg auf die neue, webbasierte Technologiegeneration seines Finanzwesens Ende 2015 hat das Unternehmen ab-data auch eine Vielzahl webbasierter Produktinnovationen in Aussicht gestellt. Nach diversen Apps und Neuentwicklungen wie der E-Bilanz und der Business-Intelligence-Lösung Web KomPASS im Jahr 2016 (wir berichteten) folgt mit dem Elektronischen Kontoauszug (ELKO) nun die nächste Neuentwicklung. Wie ab-data meldet, liegen erste Bestellungen bereits vor. So wollen etwa die Städte Gera und St. Wendel sowie der Kreis Bautzen die Lösung einsetzen. Langzeittests bei Modellkommunen konnten laut ab-data bestätigen, dass der ELKO eine deutliche Effizienzsteigerung im Kassengeschäft ermöglicht – das Arbeitsaufkommen für die tägliche Abarbeitung des Kontoauszugs werde damit drastisch reduziert.
Ein Komfortpaket für den Elektronischen Kontoauszug hat der Anbieter für Herbst dieses Jahres angekündigt. Dieses werde dann weitere Funktionen im Kassengeschäft beinhalten. „Der Abschied von Client/Server war für uns einschneidend. Die Abkündigung dieser Version hat uns letztlich auch Kunden gekostet, weil wir diesen noch nicht ausreichend die Mehrwerte moderner Web-Technologien verdeutlichen konnten“, berichtet ab-data-Geschäftsführer Markus Bremkamp. „Es stimmt uns zuversichtlich, dass sich angesichts unserer jüngsten Neuentwicklungen diese Kunden plötzlich zurückmelden und bereuen, den Weg in die Web-Welt nicht mit uns gegangen zu sein. Insofern zahlt sich langfristiges Denken immer aus – das haben wir in 40 Jahren ab-data gelernt.“ Das ab-data Web Finanzwesen wird laut Hersteller inzwischen bereits in über 200 Kommunen in allen Flächenbundesländern erfolgreich eingesetzt. (bs)

www.ab-data.de

Stichwörter: Finanzwesen, ab-data, Kasse



Druckversion    PDF     Link mailen


Advantic

 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Finanzwesen
Kreis Potsdam-Mittelmark: Web KomPASS eingeführt
[14.2.2018] Die Verwaltung des Kreises Potsdam-Mittelmark erweitert die eingesetzte Business-Intelligence-Lösung. Nach der Einführung des mit künstlicher Intelligenz ausgestatteten, selbstlernenden Elektronischen Kontoauszugs ist jüngst der ab-data Web KomPASS installiert worden. mehr...
Marsberg / Borgholzhausen: Finalisten des Infoma Innovationspreises
[7.2.2018] Marsberg und Borgholzhausen sind die Finalisten des Axians Infoma Innovationspreises 2017. Überzeugt hat die Einführung der mobilen Datenerfassung beim Marsberger Bauhof sowie die Einführung eines Rechnungsworkflows und des Infoma ePortals in Borgholzhausen. mehr...
Persönliche Übergabe des Infoma Innovationspreises 2017 beim Finalisten Stadt Marsberg.
Edewecht: Sparen dank elektronischem Workflow
[7.2.2018] Gemeinsam mit Partnern hat die Gemeinde Edewecht den elektronischen Rechnungsworkflow eingeführt. Die Kommune geht davon aus, dass damit jährlich 30.000 Euro eingespart werden können. mehr...
Axians Infoma: Düren gewinnt erneut
[26.1.2018] Zum zweiten Mal ist die Stadt Düren mit dem Innovationspreis von Axians Infoma ausgezeichnet worden. Im Jahr 2017 konnte sie mit dem Projekt „Verwaltungsweites Online-Bezahlverfahren im Bürgerportal und auf Zahlungsaufforderungen“ überzeugen. mehr...
Im Jahr 2017 hat die Stadt Düren erneut den Axians-Infoma-Innovationspreis gewonnen.
kdvz: Königswinter überträgt Finanz-Software
[18.1.2018] Die Stadt Königswinter hat das Hosting und den Support der Finanz-Software Infoma newsystem an die Kommunale Datenverarbeitungszentrale (kdvz) Rhein-Erft-Rur übertragen. mehr...