Wien:
App für Bürgeranliegen


[8.3.2017] Über eine neue App können die Bürger der österreichischen Landeshauptstadt Wien ihre Anliegen innerhalb von 30 Sekunden an die Verwaltung übermitteln.

Bürgeranliegen jetzt via App Sag's Wien übermitteln. Im Rahmen ihrer Digitalisierungsoffensive hat die österreichische Landeshauptstadt Wien die neue App „Sag‘s Wien“ entwickelt. Wie die Stadt mitteilt, können die Bürger damit in nur wenigen Klicks Meldungen und Hinweise an die Stadtverwaltung übermitteln, etwa zu vermüllten Grünflächen, Schlaglöchern oder defekten Ampelanlagen. Die App gibt unmittelbar Rückmeldung, ob das Anliegen bereits gemeldet wurde und schon bearbeitet wird, oder ob es sich dabei um einen neuen Fall handelt. Außerdem können bei aktiviertem Ortungsdienst auch alle Anliegen in der unmittelbaren Umgebung angezeigt werden. Sobald ein Anliegen erledigt ist, erscheint auf der App eine Benachrichtigung. Entwickelt wurde die App von der Magistratsabteilung Informations- & Kommunikationstechnologie. Sie steht für mobile Geräte mit iOS- und Android-Betriebssystem sowie für Windows Smartphones bereit. „Die neue App hilft uns dabei, konkrete Probleme künftig noch rascher und treffsicherer zu lösen. Mithilfe unserer neuen schnellen Einsatzgruppe sind wir bei Bedarf in kürzester Zeit vor Ort und die Wienerinnen und Wiener erhalten bei Erledigung unmittelbar Rückmeldung direkt aufs Smartphone“, so Stadträtin Ulli Sima, die auch für Bürger-Anliegen der Stadt zuständig ist. (bs)

www.wien.gv.at

Stichwörter: Social Media, Apps, Beschwerde-Management, Wien, Österreich, International

Bildquelle: Stadt Wien

Druckversion    PDF     Link mailen


Advantic

 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Social Media
Fürth: App in neuer Version
[14.2.2018] Die App der fränkischen Stadt Fürth wurde um zahlreiche Funktionen ergänzt. Bei der Weiterentwicklung verschiebt sich der Fokus von Information hin zur Vernetzung mit Fachverfahren der Verwaltung. mehr...
Neue Version der App der Kleeblattstadt Fürth verfügbar.
Salzgitter: Infos auf mehreren Kanälen
[19.1.2018] Die Stadt Salzgitter ist auf YouTube, Twitter und Facebook vertreten. Die städtische Website verzeichnete im vergangenen Jahr rund 15,7 Millionen Seitenaufrufe. mehr...
Rund 15,7 Millionen Seitenaufrufe verzeichnete die Website der Stadt Salzgitter im Jahr 2017.
Neu-Ulm: Whatsappen mit dem OB
[13.12.2017] Mit dem Oberbürgermeister der Stadt Neu-Ulm können die Bürger jetzt auch per WhatsApp in Kontakt treten. Möglichst schnell will das Stadtoberhaupt hier jedes Anliegen beantworten. mehr...
Neu-Ulmer können WhatsApp-Nachrichten an ihren Oberbürgermeister senden.
Frankfurt am Main: Bildstarke Einblicke via Instagram
[6.11.2017] Informationen über Veranstaltungen, Kultur und Sport sowie Neuigkeiten aus der Stadtverwaltung erhalten Bürger der Stadt Frankfurt am Main künftig auch via Instagram. mehr...
Bildkräftig zeigt sich die Stadt Frankfurt am Main jetzt bei Instagram.
Studie: Zu wenig Sicherheit bei Social Media
[23.10.2017] Beim Einsatz von Social-Media-Instrumenten kommen technische Sicherheitsmaßnahmen auch in Behörden oft zu kurz. Das zeigt eine Studie von Sopra Steria Consulting. mehr...
Suchen...

 Anzeige

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Social Media:
GovConnect GmbH
30169 Hannover
GovConnect GmbH
brain-SCC GmbH
06217 Merseburg
brain-SCC GmbH
regio iT
52070 Aachen
regio iT
Aktuelle Meldungen