IT-Planungsrat:
Open Government im Blick


[21.3.2017] Am Rande der CeBIT kommt der IT-Planungsrat am 22. März zu seiner Frühjahrssitzung zusammen. Im Fokus steht dabei unter anderem das Thema Open Government.

Der IT-Planungsrat wird sich in seiner Frühjahrssitzung am Rande der IT-Messe CeBIT an diesem Mittwoch (22. März 2017) unter anderem mit den Schwerpunktthemen Open Government Partnership (OGP) und Open Data befassen. Die Bunderegierung hat im Dezember 2016 die Teilnahme Deutschlands an der Open Government Partnership (OGP) erklärt (wir berichteten). In seiner Sitzung wird der IT-Planungsrat darüber beraten, wie die Länder und Kommunen aktiv in die Erstellung der nationalen Aktionspläne zur Umsetzung des OGP in Deutschland einbezogen werden können. In diesem Kontext positioniert sich der IT-Planungsrat nach eigenen Angaben auch zugunsten gesetzlicher Open-Data-Regelungen.
Darüber hinaus soll eine Initiative zur Verbesserung der Prozesse von Standardisierungsvorhaben auf den Weg gebracht werden. Kern der Initiative ist die Einführung eines zusätzlichen Fast-Track-Verfahrens, um unumstrittene Standards schneller als bisher beschließen zu können. Außerdem sollen die zwei neuen Stufen „Unter Pilotierung“ und „Unter Erprobung“ eingeführt werden, um Standards, welche die hohen Anforderungen an verbindliche Beschlüsse noch nicht erfüllen, den Weg dorthin zu ebnen. Die Beschlüsse der 22. Sitzung des IT-Planungsrats werden rund eine Woche nach der Sitzung auf der Internet-Seite des Gremiums zu finden sein. (bs)

www.it-planungsrat.de

Stichwörter: Politik, IT-Planungsrat, Open Government, Open Data



Druckversion    PDF     Link mailen


ekom21
Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Politik
Portalverbund: Einbindung der Kommunen diskutiert
[28.3.2017] Die Einbindung der Kommunen in den Portalverbund ist umstritten. Das wurde in einer Anhörung im Bundestag deutlich. mehr...
Niedersachsen: digitalRat nimmt Arbeit auf
[24.3.2017] Seine konstituierende Sitzung hat der digitalRat.niedersachsen jetzt abgehalten und sich dabei unter anderem auf die Arbeitsschwerpunkte der nächsten Monate verständigt. mehr...
IT-Planungsrat: Schwerpunkte für 2017 festgelegt
[23.3.2017] Auf seiner aktuellen Sitzung hat der IT-Planungsrat seine Arbeitsschwerpunkte für dieses Jahr festgelegt. Unter anderem wurde darüber beraten, wie das Projekt Portalverbund vorangebracht werden kann. mehr...
Portalverbund: Gemeinsames Handeln gefordert
[23.3.2017] Eine erneute Stellungnahme zum Onlinezugangsverbesserungsgesetz und dem geplanten Portalverbund von Bund und Ländern hat die Bundes-Arbeitsgemeinschaft der Kommunalen IT-Dienstleister – Vitako – veröffentlicht. Darin wird erneut mehr Interoperabilität statt Zentralisierung gefordert. mehr...
Sachsen Digital: Erste Erfolge spürbar
[20.3.2017] Vor einem Jahr beschloss die Sächsische Staatsregierung die Digitalisierungsstrategie Sachsen Digital. Seitdem wurden Förderungen in Höhe von 112 Millionen Euro vergeben. Des Weiteren überreichte der Beirat Digitale Wertschöpfung die ersten Handlungsempfehlungen. mehr...