EDV Ermtraud:
Software und Automat sind gute Kombi


[31.3.2017] Die Nutzung einer Gebührenkassen-Software und eines Kassenautomaten muss kein Widerspruch sein. Die Vorteile beider Welten verbindet die Lösung TopCash von Anbieter EDV Ermtraud.

In der Vergangenheit galt oft die Annahme, dass ein Bürgerservice mit sofortigem Kassieren am Arbeitsplatz eine Gebührenkassen-Software erfordert, während größere Strukturen auf Kassenautomaten zurückgreifen und dafür auf eine Kassen-Software verzichten. Mittlere Strukturen mit Zentralisierung nutzten traditionell Kassen-Software mit Abteilungs- oder Sammelkassenfunktion, um den vorhandenen Bargeldbestand auf wenige Stellen zu beschränken. Das Verfahren TopCash von EDV Ermtraud verbindet die Vorteile beider Konzepte. So schöpft nach Angaben des Anbieters beispielsweise das Bürgerbüro der Stadt Zweibrücken aus der zertifizierten Kombination „TopCash und HESS-Multipay-Kassenautomat“ optimale Synergien. Die Gebührenkasse-Software von EDV Ermtraud übernehme unter anderem Vorgänge aus dem Fachverfahren VIATO Z der Zulassungsstelle, übergebe diese medienbruchfrei an den Kassenautomaten, welcher Bar- und EC-Zahlung vereint, und verbucht sie gemäß den Grundsätzen ordnungsgemäßer Kassenbuchführung. Die vom IT-Dienstleister ITK Rheinland betreute Stadt Düsseldorf wiederum verfügt laut EDV Ermtraud im Melde- und Zulassungswesen über drei Automaten des Herstellers CSG, welche ausschließlich die von 140 TopCash-Arbeitsplätzen angestoßenen Barzahlungen abwickeln, während der Fokus auf der bürgerfreundlichen schnellen EC-Kartenzahlung direkt beim Sachbearbeiter liegt.
(bs)

www.edv-ermtraud.de

Stichwörter: Finanzwesen, EDV Ermtraud, Kasse



Druckversion    PDF     Link mailen


Advantic
Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Finanzwesen
kdvz: Königswinter überträgt Finanz-Software
[18.1.2018] Die Stadt Königswinter hat das Hosting und den Support der Finanz-Software Infoma newsystem an die Kommunale Datenverarbeitungszentrale (kdvz) Rhein-Erft-Rur übertragen. mehr...
E-Rechnung: ZUGFeRD 2.0 und XRechnung
[16.1.2018] Ab November 2020 müssen alle Rechnungen für öffentliche Aufträge zwingend elektronisch ausgestellt und übermittelt werden. Dabei können die Nutzer selbst wählen, ob sie beispielsweise das Format ZUGFeRD 2.0 oder XRechnung verwenden. mehr...
Ronnenberg: ab-data liefert BI-Lösung
[12.1.2018] Die Stadt Ronnenberg in der Region Hannover hat sich dazu entschlossen, eine Business-Intelligence-Lösung einzuführen. Die Wahl fiel auf die Lösung Web KomPASS von Anbieter ab-data. mehr...
Business Intelligence: KLARer Blick Bericht
[7.12.2017] Mithilfe des IT-Instrumentariums des BMBF baut die Stadt Kaiserslautern unter dem Namen KLAR ein umfassendes Informationssystem auf. In das System sollen Daten aus allen Bereichen der Verwaltung einfließen, und die Stadt so bei Entscheidungen unterstützen. mehr...
Stadt Kaiserslautern behält den Überblick.
Delmenhorst: BI-Lösung von ab-data
[4.12.2017] Eine Business-Intelligence-Lösung hat Software-Anbieter ab-data in der Stadt Delmenhorst implementiert. Die Anwendung kann nicht nur innerhalb, sondern auch außerhalb der Verwaltung genutzt werden. mehr...