Kommunale 2017:
IT-Profi gesucht


[2.5.2017] In ihre zehnte Runde startet die Fachmesse Kommunale in diesem Jahr. Erstmals wird in diesem Rahmen der Preis Kommunaler IT-Profi verliehen, für den sich Beschäftigte aller Städte und Gemeinden bewerben können.

Zur zehnten Kommunale erwarten die Veranstalter im Jahr 2017 wieder zahlreiche Teilnehmer aus dem gesamten Bundesgebiet. Ihr zehntes Jubiläum feiert in diesem Jahr die Kommunale (18.-19. Oktober 2017), die laut den Veranstaltern größte Fachmesse für Kommunalbedarf. Über 300 Aussteller und gut 5.000 Besucher aus dem gesamten Bundesgebiet werden dafür in Nürnberg erwartet. Als wichtige Themen nennt die NürnbergMesse die kommunale IT, E-Government, Energiewende, Kommunaltechnik sowie die öffentliche Verwaltung und Stadtplanung. Zum ersten Mal werde der Preis Kommunaler IT-Profi verliehen. „Kommunale IT ist ein wichtiges Thema, das kommunale Entscheider zukünftig immer mehr beschäftigen muss“, erklärt Werner Richthammer, Produkt-Manager Kommunale bei der NürnbergMesse. Mit der Ehrung soll der Fokus auf die heimlichen Helden der öffentlichen Verwaltungsarbeit gerichtet werden. Denn E-Government, Cyber-Sicherheit, IT-Standardisierung oder Interoperabilität, die Zusammenarbeit zwischen Bund, Ländern und Kommunen, aber auch neue IT-Leistungen seien deutschlandweit Dauerthemen. Für den Preis können sich Beschäftigte aus Städten und Gemeinden aller Größenordnungen bewerben. Alles rund um mobile Anwendungen, cloudbasierte Bürgerportale oder Datenschutz und Informationssicherheit im kommunalen Bereich erfahren die Besucher der Kommunale zum dritten Mal im so genannten IT-Talk. Ausstellerfachforen bieten zudem die Möglichkeit, die Diskussion zu bestimmten Zukunftsthemen zu vertiefen. Parallel zur Fachmesse findet der Kongress des Bayerischen Gemeindetags statt. (ve)

www.kommunale.de
www.nuernbergmesse.de

Stichwörter: Kongresse, Messen, naviga, Kommunale, NürnbergMesse

Bildquelle: NürnbergMesse

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Messen | Kongresse
didacta 2018: Bildungsgipfel im Flachland
[20.11.2017] Zukunft zum Ausprobieren erleben Besucher auf der Bildungsmesse didacta 2018 in Hannover. Im Ausstellungsschwerpunkt didacta DIGITAL stellt unter anderem das Hasso-Plattner-Institut zwei Zukunftsprojekte vor. mehr...
Auf der didacta DIGITAL erleben Besucher die Zukunft der Schule.
Konferenz: Staat und Gesellschaft auf Autopilot?
[1.11.2017] Zu einer Konferenz über Algorithmen und die Automatisierung laden das Kompetenzzentrum Öffentliche IT (ÖFIT) und das Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme im November ein. Chancen und Herausforderungen für Staat und Gesellschaft sollen den Schwerpunkt ausmachen. mehr...
Learntec: Mehr Fläche für die Zukunft des Lernens
[27.10.2017] Welche aktuellen Trends in der digitalen Bildung vorherrschen und welche zukünftigen Entwicklungen zu erwarten sind, erfahren Besucher auf der Kongressmesse Learntec (30. Januar bis 1. Februar 2018, Karlsruhe). Erstmals belegt die Messe dabei zwei Ausstellungshallen. mehr...
Die Learntec wird im Jahr 2018 erstmals zwei Messehallen belegen.
Infotag Hannover: Noch wenige Plätze frei
[24.10.2017] Im Rahmen der Infotage E-Government laden die Veranstalter Nolis und CC e-gov Ende November auch nach Hannover ein. Noch gibt es wenige freie Plätze, für die sich Interessierte anmelden können. mehr...
Führungskräfteforum: Verwaltung in Aufbruchstimmung
[23.10.2017] Die Kommunikation zum Thema Digitalisierung muss emotionaler werden. Zu dieser Erkenntnis kamen die Teilnehmer des 16. Führungskräfteforums Innovatives Management, zu dem die Firma MACH eingeladen hatte. mehr...
In der Podiumsdiskussion des Führungskräfteforums Innovatives Management ging es darum, wie sich Technologie, Informationen und Menschen in Einklang bringen lassen.