Achim:
Online in neuem Design


[19.5.2017] Die neue Website der Stadt Achim präsentiert leicht zugängliche und strukturierte Informationen in einem attraktiven Layout. Vollflächige Hintergrundbilder geben einen Vorgeschmack auf die schönsten Plätze der Stadt an der Weser.

Auf einen Blick wissen, was los ist: Die neue Website der Stadt Achim ist klar strukturiert. Die Stadt Achim stellt ihren neuen Internet-Auftritt vor. Die mit dem Content-Management-System (CMS) NOLIS | Kommune des Anbieters Nolis erstellte Website, überzeugt durch eine klare Struktur und ein modernes Layout, informiert die Stadt Achim. Interessierte Bürger erfahren beim Besuch der Website auf den ersten Blick, was es in der niedersächsischen Stadt Neues gibt. Top-Meldungen werden in plakativen Boxen direkt im Zentrum der Startseite präsentiert. Direkt daneben: Eine Tag-Cloud mit häufig gesuchten Zielen, die mit einem Klick aufgerufen werden können. Neben einer komfortablen Volltextsuche mit Vorschlagsfunktion bietet ein Mouseover über die fünf Hauptnavigationspunkte alle wichtigen Informationen auf einen Blick. Per Klick auf einen der Punkte öffnet sich am rechten Bildrand die klassische Navigation mit Baumstruktur. Ein Farbleitsystem unterstütze zusätzlich bei der Orientierung, berichtet die Stadt. Über die Sticky Navigation am linken Seitenrand findet der Nutzer wichtige Informationen wie Öffnungszeiten oder Kontaktmöglichkeiten. Auch gelangt er hierüber in den Navigator des Landkreises Verden, mit dem die Stadt Achim in einer Portalgemeinschaft verbunden ist. Im Navigator lassen sich alle Informationen mit Geobezug darstellen, zum Beispiel öffentliche Einrichtungen, Gaststätten oder Unternehmen. Ein Vorteil des eingesetzten CMS ist, dass jeder Datensatz nur einmalig angelegt werden muss, aber an mehreren Stellen verwendet werden kann. Auch die vollflächigen Hintergrundbilder können ohne zusätzliche Agenturleistung im Content-Management-System ausgetauscht werden. So erhalte sich die Kommune ihre Flexibilität und kann das Bildmaterial auch zu besonderen Anlässen oder der Jahreszeit entsprechend schnell und unkompliziert anpassen, informiert die Stadt Achim. (sav)

www.achim.de
www.nolis.de

Stichwörter: Portale, CMS, Nolis, Achim, Verden

Bildquelle: www.achim.de

Druckversion    PDF     Link mailen


ekom21

 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich CMS | Portale
Thüringen: Mit der App durch Erfurt
[17.4.2018] Thuringia.MyCulture – so heißt die neu entwickelte Kulturreiseführer-App für Thüringen. Die Nutzer können zunächst mit zwei Touren auf Entdeckungsreise durch Erfurt gehen. mehr...
Wilnsdorf: Website neu gestaltet
[13.4.2018] Bei der Neugestaltung ihrer Internet-Seiten hat die Gemeinde Wilnsdorf Wert auf ein modernes Erscheinungsbild gelegt. Das im Responsive Design gestaltete Portal ist auch auf die Bedürfnisse von Sehbehinderten und Blinden ausgerichtet. mehr...
Julia Mockenhaupt, Stefanie Gowik und Andree Schneider (hinten v.l.) präsentieren Bürgermeisterin Christa Schuppler die neue Wilnsdorfer Website.
Wetter: Beteiligungsserver gestartet
[6.4.2018] Bebauungspläne der Stadt Wetter können über einen Beteiligungsserver online eingesehen werden. Auch lassen sich über den Server Stellungnahmen digital einreichen. mehr...
Portale: Düsseldorfer Service Bericht
[3.4.2018] Was bei Versandhäusern längst gang und gäbe ist, sucht man bei Behörden oft vergebens: komplett digitale Serviceangebote ohne Papier oder persönliche Vorsprache. Die Stadt Düsseldorf will mit einem Serviceportal Abhilfe schaffen. mehr...
Die Stadt Düsseldorf baut ihre digitalen Serviceleistungen aus.
Kranenburg: On- und Offline-Dorfplatz
[3.4.2018] Als nordrhein-westfälische Modellkommune für Open Government hat die Gemeinde Kranenburg einen interaktiven Dorfplatz aufgebaut. Bürger können dort beispielsweise Termine eintragen, ihr Unternehmen vorstellen oder auf eigene Web-Angebote verweisen. mehr...