Mecklenburg-Vorpommern:
Digitale Bibliothek offiziell gestartet


[20.6.2017] Die Digitale Bibliothek Mecklenburg-Vorpommern ist jetzt offiziell gestartet. Darüber können zahlreiche historische Bücher, Chroniken und Handschriften online eingesehen werden.

Das Land Mecklenburg-Vorpommern bietet künftig die Möglichkeit, historische Bücher, alte Chroniken und bedeutende Handschriften online einzusehen. Wie das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur berichtet, präsentieren zum offiziellen Start der Digitalen Bibliothek elf Archive, acht Bibliotheken, zwei Museen und mehrere wissenschaftliche Sammlungen darin fast 30.000 Objekte. Zudem umfasse das Angebot 3,2 Millionen Internet-Seiten über kulturhistorische Werke, die für die Landesgeschichte von Bedeutung seien. „Die Digitale Bibliothek Mecklenburg-Vorpommern stellt kulturhistorisch bedeutende Quellen für den privaten und wissenschaftlichen Gebrauch kostenlos zur Verfügung. Sie ermöglicht es unabhängig von Ort und Zeit die kulturhistorischen Schätze des Landes einzusehen“, erklärte dazu die Wissenschaftsministerin des Landes, Birgit Hesse. Konzipiert wurde die Digitale Bibliothek Mecklenburg-Vorpommern als digitale Quellensammlung für die im Jahr 2009 eingerichtete Deutsche Digitale Bibliothek (wir berichteten). Mit dem Start des Regelbetriebs sind nach Angaben des Bildungsministeriums auch Mitmachangebote möglich. Registrierten Nutzern gestatte es beispielsweise das Crowdsourcing-Tool der Digitalen Bibliothek, einzelne Objekte mit Kommentaren und Hinweisen zu versehen. (bs)

www.digitale-bibliothek-mv.de

Stichwörter: Fachverfahren, Mecklenburg-Vorpommern, Bibliotheken, Archivierung



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Fachverfahren
vote iT: Starke Lösung Bericht
[15.6.2017] Vor rund 18 Monaten haben IT-Dienstleister regio iT und Anbieter Berninger Software das Unternehmen vote iT gegründet und arbeiten seitdem gemeinsam an der Weiterentwicklung der Wahllösung votemanager. Mit Erfolg. mehr...
vote iT: Erfolgreiche Kooperation.
Detmold / Oerlinghausen: Vollstreckung unter einem Dach
[8.6.2017] Um ihr Vollstreckungswesen effektiver zu gestalten, haben die Städte Detmold und Oerlinghausen eine Kooperation gestartet. Aufseiten der IT werden die beiden nordrhein-westfälischen Kommunen dabei vom Kommunalen Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe (krz) unterstützt. mehr...
Detmold und Oerlinghausen kooperieren im Vollstreckungswesen.
Meldewesen: Umstieg auf VOIS empfohlen
[8.6.2017] Bis Herbst 2018 sollen die 40 Mitgliedskommunen der KAI-Gruppe auf das Einwohnermeldeverfahren VOIS | MESO von Anbieter HSH umgestellt werden. mehr...
Magdeburg: Digitale Erleichterungen
[6.6.2017] In Magdeburg nutzt man digitale Lösungen, um Bürgern und Verwaltung den Alltag zu erleichtern. So wurde im Sozialbereich der Stadt ein Fall-Management aufgebaut, für die Bürger steht außerdem die Warn-App NINA zur Verfügung. mehr...
Mit dem Sozialbereich der Stadt Magdeburg hat IT-Dienstleister KID Magdeburg ein Fall-Management errichtet.
Nordrhein-Westfalen: Briefwahl per QR-Code beantragen
[1.6.2017] Unscheinbar wirkten die QR-Codes auf den Wahlbenachrichtigungen, die das Kommunale Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe zur NRW-Landtagswahl 2017 verschickte. Doch das täuschte: Mit nur einem Klick konnten die Briefwahlunterlagen online angefordert werden. mehr...
Suchen...

 Anzeige

Advantic
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Fachverfahren:
cit GmbH
73265 Dettingen/Teck
cit GmbH
Form-Solutions e.K.
76137 Karlsruhe
Form-Solutions e.K.