Friesoythe:
Kostenlos surfen dank Freifunk


[6.7.2017] Die ersten Freifunk-Zugangspunkte in der Stadt Friesoythe sind in Betrieb. Kostenfreies WLAN in der Innenstadt wird bald so selbstverständlich sein, wie die Straßenbeleuchtung, meint Bürgermeister Sven Stratmann.

In der Stadt Friesoythe ist der erste Freifunk-Zugangspunkt installiert worden. Die niedersächsische Stadt Friesoythe hat den ersten Schritt zu einer flächendeckenden kostenlosen WLAN-Versorgung im Stadtkern verwirklicht. Wie die Stadt mitteilt, haben städtische IT-Experten kürzlich den ersten Freifunk-Internet-Zugangspunkt im alten Rathaus installiert. „Freies WLAN in der Stadt wird für den Kunden bald schon so selbstverständlich sein, wie der Bürgersteig und die Straßenbeleuchtung“, sagt Friesoythes Bürgermeister Sven Stratmann. „Wir wollen unsere Geschäftsleute ermuntern, beim Freifunk mitzumischen. Die rechtlichen Hürden und Risiken sind beseitigt, es kann und muss jetzt losgehen.“ Auch die Besucher des Rathauses können ins Freifunk-Netz einsteigen. In weiten Teilen des Verwaltungsgebäudes und damit auch im Wartebereich des Bürgerservice-Centers ist das kostenlose WLAN verfügbar, informiert die Stadt. Weitere öffentliche Einstiege ins Internet sollen in der Sporthalle und dem Erlebnisbad installiert werden. (sav)

www.friesoythe.de

Stichwörter: Breitband, WLAN, Friesoythe, Freifunk

Bildquelle: Stadt Friesoythe

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Breitband
ENTEGA Medianet: Schneller surfen im Odenwaldkreis
[21.7.2017] Im Odenwaldkreis soll schnelles Internet verfügbar sein. Dafür baut das Unternehmen ENTEGA Medianet das Breitband-Netz mit der Vectoring-Technologie aus. mehr...
Deutscher Landkreistag: Gigabit-Gesellschaft jetzt angehen
[20.7.2017] In einem Positionspapier fordert der Deutsche Landkreistag nicht nur, den Breitband-Ausbau zu intensivieren. Auch müsse bereits jetzt der Schritt zur Gigabit-Gesellschaft und somit zum Glasfaserausbau angegangen werden. Um wirtschaftliche Anreize zu schaffen, empfehle sich eine Doppelstrategie. mehr...
Hamm: Breitband-Koordinator im Einsatz
[11.7.2017] Der Breitband-Koordinator der Stadt Hamm hat seine Arbeit aufgenommen. Tim Wegemann wird als Ansprechpartner für den Breitband-Ausbau zur Verfügung stehen und fungiert dabei als Schnittstelle zwischen den verschiedenen Beteiligten. mehr...
Breitband-Koordinator für Hamm: Tim Wegemann.
DStGB-Dokumentation: Perspektiven des Breitband-Ausbaus
[10.7.2017] Wie es um Bandbreiten hierzulande bestellt ist und was es braucht, um den Breitband-Ausbau weiter voranzutreiben, macht der Deutsche Städte- und Gemeindebund (DStGB) in einer neuen Dokumentation deutlich. Aus der Praxis berichten darin auch die Stadtoberhäupter unterschiedlicher Kommunen. mehr...
Um den Breitband-Ausbau aus kommunaler Perspektive geht es in der Dokumentation des Deutschen Städte- und Gemeindebunds.
Rheinland-Pfalz: Vereinbarung zur Gigabit-Gesellschaft
[6.7.2017] Ein Memorandum of Understanding haben die Landesregierung Rheinland-Pfalz, Telekommunikationsunternehmen, kommunale Spitzenverbände und weitere Verbände aus der Wirtschaft unterzeichnet. Ziel: Der Ausbau der Gigabit-Netze im Land. mehr...