Friesoythe:
Kostenlos surfen dank Freifunk


[6.7.2017] Die ersten Freifunk-Zugangspunkte in der Stadt Friesoythe sind in Betrieb. Kostenfreies WLAN in der Innenstadt wird bald so selbstverständlich sein, wie die Straßenbeleuchtung, meint Bürgermeister Sven Stratmann.

In der Stadt Friesoythe ist der erste Freifunk-Zugangspunkt installiert worden. Die niedersächsische Stadt Friesoythe hat den ersten Schritt zu einer flächendeckenden kostenlosen WLAN-Versorgung im Stadtkern verwirklicht. Wie die Stadt mitteilt, haben städtische IT-Experten kürzlich den ersten Freifunk-Internet-Zugangspunkt im alten Rathaus installiert. „Freies WLAN in der Stadt wird für den Kunden bald schon so selbstverständlich sein, wie der Bürgersteig und die Straßenbeleuchtung“, sagt Friesoythes Bürgermeister Sven Stratmann. „Wir wollen unsere Geschäftsleute ermuntern, beim Freifunk mitzumischen. Die rechtlichen Hürden und Risiken sind beseitigt, es kann und muss jetzt losgehen.“ Auch die Besucher des Rathauses können ins Freifunk-Netz einsteigen. In weiten Teilen des Verwaltungsgebäudes und damit auch im Wartebereich des Bürgerservice-Centers ist das kostenlose WLAN verfügbar, informiert die Stadt. Weitere öffentliche Einstiege ins Internet sollen in der Sporthalle und dem Erlebnisbad installiert werden. (sav)

www.friesoythe.de

Stichwörter: Breitband, WLAN, Friesoythe, Freifunk

Bildquelle: Stadt Friesoythe

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Breitband
Unna: Schnelles Netz mit Versatel
[21.11.2017] Die Stadtwerke Unna kooperieren mit dem Telekommunikationsanbieter 1&1 Versatel, um das kommunale Glasfasernetz weiter auszubauen. mehr...
Münster: Koordinierter Breitband-Ausbau
[17.11.2017] Die Stadt Münster hat einen zentralen Ansprechpartner für den Breitband-Ausbau berufen. mehr...
Münsters neuer Breitband-Koordinator Christian Tebel.
Gelsenkirchen: Freies WLAN für alle
[17.11.2017] Free WiFi Gelsenkirchen ermöglicht es den Bürgern, kostenlos bis zu einem Datenvolumen von fünf Gigabit im Internet zu surfen. 260 Hotspots sind dafür errichtet worden, von denen knapp 90 Prozent an das Glasfasernetz angeschlossen sind. mehr...
Kreis Ludwigslust-Parchim: Glasfaser-Ausbau kommt
[8.11.2017] Der Landkreis Ludwigslust-Parchim hat der WEMAG-Tochter WEMACOM Breitband den Zuschlag für den Breitband-Ausbau in mehreren Gemeinden erteilt. mehr...
Sachsen: Breitband für alle Schulen
[2.11.2017] Ende 2019 sollen alle Schulen in Sachsen Anschluss an schnelles Internet haben. Das soll auch zur Entwicklung des ländlichen Raums beitragen. mehr...
Weitere FirmennewsAnzeige

Netzwerk Digitale Bildung: Wegweiser und Workshops zur Beschaffung digitaler Bildungslösungen
[9.11.2017] Der digitale Wandel ist heute und auch morgen noch die größte Herausforderung für unsere Gesellschaft: Entscheidend ist deshalb, Schüler jetzt für diese „neue Welt“ zu rüsten – mit den Werkzeugen der digitalen Bildung. mehr...