Berlin:
App hilft bei der Wohnungssuche


[14.7.2017] Eine App erleichtert Berliner Studenten künftig die Suche nach einer freien Wohnung. Umgesetzt hat die berlinovo-App das Unternehmen PROMOS consult.

Mit berlinovo-App freie Apartments unbürokratisch buchen. Der Immobiliendienstleister des Landes Berlin, das Unternehmen berlinovo, hat den Software-Spezialisten PROMOS consult mit der Realisierung einer App beauftragt. Mithilfe der berlinovo-App können Studenten frei verfügbare Apartments künftig schnell und unbürokratisch buchen. Die App steht für die Betriebssysteme iOS und Android sowie als WebApp bereit. Wie PROMOS consult mitteilt, beinhaltet die mobile Anwendung eine einfache Apartmentsuche mit Filtermöglichkeiten, übersichtliche Exposés sowie Bilder zu den einzelnen Wohnungen. In der App eingegebene Daten würden durch die Vernetzung mit der Lösung easysquare in der zentralen IT von berlinovo ohne großen Aufwand verarbeitet.
Mit der Digitalisierungslösung easysquare von PROMOS consult können immobilienwirtschaftliche Marktplätze aufgebaut, betrieben und vernetzt werden. Alle Nutzer können über marktgängige Endgeräte wie Tablets, Smartphones oder PCs auf die Vernetzungsplattform zugreifen. Eine Anbindung an das jeweilige ERP-System der Anwender stellt laut Hersteller einen automatischen und fehlerfreien Ablauf der Vorgänge sicher: Nachweisliche Zeitersparnis und Kostensenkung durch gesteuerte Prozesse seien somit garantiert.
Berlinovo plant, bis zum Jahr 2020 mehr als 2.500 Wohnplätze für Studenten in Berlin zu bauen. So sollen mit der neuen App-Lösung zunächst Studenten angesprochen werden, um sich schnell und unkompliziert ein Apartment zu sichern. Bundesweit managt berlinovo rund 17.400 Wohnungen, 6.500 möblierte Apartments und 2.160 Gewerbeeinheiten. (bs)

www.berlinovo.de
www.openpromos.com

Stichwörter: Portale, CMS, Apps, Berlin, PROMOS consult

Bildquelle: PROMOS consult GmbH

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich CMS | Portale
Lüdenhausen: Dorf-App vernetzt
[16.11.2017] Über eine App können die Bürger Lüdenhausens ab dem kommenden Jahr unter anderem Gemeindemitteilungen lesen, Elektroautos buchen oder sich an Müllabfuhrtermine erinnern lassen. Die Software für die Lösung stellt das Kommunale Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe (krz) zur Verfügung. mehr...
Interview: Ohne Flaschenhals Interview
[15.11.2017] Warum ein Portalverbund der Interoperabilität dienen und keiner Zentralisierung gleichkommen sollte, erklärt Bernd Landgraf, Geschäftsführer der ITEBO-Unternehmensgruppe mit Sitz in Niedersachsen, im Interview mit Kommune21. Praktische Vorbilder kennt er bereits. mehr...
Bernd Landgraf ist Geschäftsführer der ITEBO-Unternehmensgruppe.
Kreis Harburg: Online-Kampagne für mehr Tagesmütter
[13.11.2017] Held/in- gesucht – so lautet der Aufruf des niedersächsischen Kreises Harburg zur Qualifizierung neuer Tagesmütter oder -väter. Hintergrund ist der Betreuungsmangel für Kinder unter drei Jahren. Eine Online-Kampagne soll Abhilfe schaffen. mehr...
Die Website im One-Page-Design stellt den Nutzern wichtige Informationen rund um das Berufsfeld Tagesmutter zur Verfügung.
Portalverbund: Vernetzter Staat Bericht
[2.11.2017] Der geplante Verbund staatlicher Serviceportale schafft nicht nur einen zentralen Zugang zur Verwaltung. Das Vorhaben zwingt auch zur Standardisierung, ermöglicht einen besseren Datenaustausch und beschleunigt die Digitalisierung von Verwaltungsprozessen. mehr...
Ohne die Kommunen wird es keinen Portalverbund geben.
München: Spielplatz-App bringt Freizeitspaß
[26.10.2017] Alle öffentlichen Spielplatz in München lassen sich nun über eine App finden. Die Anwendung zeigt außerdem Standorte wie Rodelhügel, Bolzplätze, Skate-Anlagen oder Fitness-Parcours an. mehr...
Die Münchner Spielplatz-App funktioniert am Rechner ebenso wie unterwegs via Smartphone und Tablet.
Weitere FirmennewsAnzeige

Netzwerk Digitale Bildung: Wegweiser und Workshops zur Beschaffung digitaler Bildungslösungen
[9.11.2017] Der digitale Wandel ist heute und auch morgen noch die größte Herausforderung für unsere Gesellschaft: Entscheidend ist deshalb, Schüler jetzt für diese „neue Welt“ zu rüsten – mit den Werkzeugen der digitalen Bildung. mehr...