Berlin:
App hilft bei der Wohnungssuche


[14.7.2017] Eine App erleichtert Berliner Studenten künftig die Suche nach einer freien Wohnung. Umgesetzt hat die berlinovo-App das Unternehmen PROMOS consult.

Mit berlinovo-App freie Apartments unbürokratisch buchen. Der Immobiliendienstleister des Landes Berlin, das Unternehmen berlinovo, hat den Software-Spezialisten PROMOS consult mit der Realisierung einer App beauftragt. Mithilfe der berlinovo-App können Studenten frei verfügbare Apartments künftig schnell und unbürokratisch buchen. Die App steht für die Betriebssysteme iOS und Android sowie als WebApp bereit. Wie PROMOS consult mitteilt, beinhaltet die mobile Anwendung eine einfache Apartmentsuche mit Filtermöglichkeiten, übersichtliche Exposés sowie Bilder zu den einzelnen Wohnungen. In der App eingegebene Daten würden durch die Vernetzung mit der Lösung easysquare in der zentralen IT von berlinovo ohne großen Aufwand verarbeitet.
Mit der Digitalisierungslösung easysquare von PROMOS consult können immobilienwirtschaftliche Marktplätze aufgebaut, betrieben und vernetzt werden. Alle Nutzer können über marktgängige Endgeräte wie Tablets, Smartphones oder PCs auf die Vernetzungsplattform zugreifen. Eine Anbindung an das jeweilige ERP-System der Anwender stellt laut Hersteller einen automatischen und fehlerfreien Ablauf der Vorgänge sicher: Nachweisliche Zeitersparnis und Kostensenkung durch gesteuerte Prozesse seien somit garantiert.
Berlinovo plant, bis zum Jahr 2020 mehr als 2.500 Wohnplätze für Studenten in Berlin zu bauen. So sollen mit der neuen App-Lösung zunächst Studenten angesprochen werden, um sich schnell und unkompliziert ein Apartment zu sichern. Bundesweit managt berlinovo rund 17.400 Wohnungen, 6.500 möblierte Apartments und 2.160 Gewerbeeinheiten. (bs)

www.berlinovo.de
www.openpromos.com

Stichwörter: Portale, CMS, Apps, Berlin, PROMOS consult

Bildquelle: PROMOS consult GmbH

Druckversion    PDF     Link mailen


Advantic
Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich CMS | Portale
Kreis Diepholz: Zum Jubiläum barrierearm
[25.9.2017] Der Kreis Diepholz feiert in diesem Jahr sein 40-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass wurde nun auch die Website der Kommune erneuert. Inklusion und Barrierearmut standen dabei im Fokus. mehr...
Zu seinem 40-jährigen Bestehen zeigt sich der Kreis Diepholz mit neuer Website.
Hamburg: Stadtgeschichte online erkunden
[15.9.2017] Die Hamburger Behörde für Schule und Berufsbildung und die Körber-Stiftung stellen ihre neue gemeinsam erarbeitete Website vor. Diese nimmt den Nutzer mit auf eine Reise in Hamburgs Vergangenheit. mehr...
Im digitalen Hamburg-Geschichtsburg finden sich viele sorgfältig aufbearbeitete Informationen rund um die Freie und Hansestadt Hamburg.
Braunschweig: App mit Augmented Reality
[14.9.2017] Mit Augmented-Reality-Funktion wartet jetzt die App Entdecke Braunschweig auf. Nutzer sehen somit an bestimmten Standorten nicht nur das aufgenommene Bild auf ihrem mobilen Endgerät, sondern erhalten auch Informationen in Form von Bildern, Texten oder weiterführenden Links. mehr...
Die App Entdecke Braunschweig wartet jetzt mit Augmented-Reality-Funktion auf.
OpenR@thaus: Demonstration einer vielseitigen Lösung
[13.9.2017] Anträge einfach online abbilden, bezahlen und zur weiteren Bearbeitung automatisiert in Fachverfahren übertragen: Beim ersten Informationstag zur Portallösung OpenR@thaus der Unternehmensgruppe ITEBO wurde den Besuchern die Vielseitigkeit der Anwendung gezeigt. mehr...
ClimateCulture-Lab: Plattform zum kommunalen Klimaschutz
[13.9.2017] Die auf Open Source Software basierende Kollaborationsplattform ClimateCulture-Lab soll es unter anderem Kommunalvertretern erleichtern, ihr Wissen in Sachen Klimaschutz zu erweitern und etwa an die Bürger weiterzugeben. Über die Website lassen sich beispielsweise kommunale Offline-Werkstätten vor- und nachbereiten. mehr...
Website zum kommunalen Klimaschutz lädt zum Mitmachen ein.