Kreis Weilheim-Schongau:
Langzeitarchivierung mit procilon


[17.7.2017] Im Kreis Weilheim-Schongau sichert der Software-Anbieter procilon den Beweiswert elektronischer Dokumente bei der Langzeitarchivierung.

Der Kreis Weilheim-Schongau setzt künftig bei der Langzeitarchivierung elektronischer Dokumente mit besonderem Schutzbedarf auf den BSI-zertifizierten proNEXT Archive Manager aus dem Hause procilon. Wie der Software-Anbieter mitteilt, hat zunächst eine technische Evaluierung stattgefunden, in der sich procilon gegen andere Wettbewerber durchsetzen konnte. „Da wir spätestens im Jahr 2020 auf vollständig elektronische Aktenführung umstellen müssen, wollen wir keine Zeit verlieren und frühzeitig die technologischen Voraussetzungen dafür schaffen“, erläutert Stephan Grosser, IT-Leiter des Landratsamts. „Von elementarer Bedeutung ist natürlich die problemlose Integration in vorhandene Infrastrukturkomponenten. So haben wir in der Vergangenheit bereits die procilon Lösung proGOV für die Integration von De-Mail in unsere Arbeitsabläufe genutzt und auch die Kompatibilität mit unserem Dokumenten-Management-System ist sicher gestellt.“ Darüber hinaus könne procilon die Kommune in Oberbayern durch das vorhandene juristische und datenschutzrechtliche Wissen bei der Vielzahl der nun anstehenden organisatorischen Herausforderungen unterstützen.“ (ve)

www.weilheim-schongau.de
www.procilon.de

Stichwörter: Dokumenten-Management, procilon, E-Akte, Kreis Weilheim-Schongau, proNEXT Archive Manager



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Dokumenten-Management
Frankfurt am Main: Elektronische Bauanträge
[16.11.2017] Die Bauaufsicht der Stadt Frankfurt am Main hat die Basis für die digitale Abwicklung baurechtlicher Prozesse geschaffen. mehr...
Ganderkesee: Bürgermonitore für besseren Service
[7.11.2017] Weniger Papier, Arbeitsstunden und Wartezeit will die Gemeinde Ganderkesee mithilfe so genannter Bürgermonitore erreichen: In den Bürgerbüros stellt sie Tablets zur Verfügung, über die Formulare unterzeichnet werden können. mehr...
Kirchlengern: Digitale Vollstreckungsakte am Start
[2.11.2017] Die Gemeinde Kirchlengern führt die Digitale Vollstreckungsakte des Kommunalen Rechenzentrums Minden-Ravensberg/Lippe (krz) ein. Damit stehen ihr alle Dokumente von der Ankündigung der Vollstreckung bis hin zur Zwangsversteigerung elektronisch zur Verfügung. mehr...
E-Akte: Per Schnittstelle ins DMS Bericht
[30.10.2017] Im Landkreis Havelland lagerten circa 2.000 Papierakten der Ausländerbehörde in einem zu räumenden Archiv. Ein Workflow für die Einführung einer digitalen Akte war schnell definiert: Per Schnittstelle geht es nun vom Ausländerwesen direkt ins DMS. mehr...
Die Ausländerbehörde im Kreis Havelland stellt auf die E-Akte um.
E-Akte: Ersetzendes Scannen Bericht
[20.10.2017] Das E-Government-Gesetz schafft gemeinsam mit der Richtlinie TR RESISCAN Rechtssicherheit für die elektronische Akte. Ergänzend dazu haben Vitako und KGSt jetzt für Kommunalverwaltungen eine Leitlinie zum ersetzenden Scannen veröffentlicht. mehr...
Vitako und die KGSt haben für Kommunalverwaltungen eine Leitlinie zum ersetzenden Scannen veröffentlicht.