Bremen:
Transparenzportal füllt sich


[1.8.2017] Auf dem Bremer Transparenzportal werden immer mehr Informationen veröffentlicht. Das geht aus einem Bericht des Senats hervor.

Einen ersten Bericht zum Sachstand der Veröffentlichungen gemäß Bremer Informationsfreiheitsgesetz hat jetzt der Senat der Hansestadt Bremen beschlossen. Demnach wurden bis zum Stichtag 31. Januar 2017 bereits mehr als 56.000 Dokumente auf dem Bremer Transparenzportal veröffentlicht – Tendenz steigend. Aktuell sind nach Angaben der Senatspressestelle bereits über 63.200 Dokumente auf dem Portal zu finden, darunter Gesetzestexte, Gutachten, Statistiken zur Bevölkerungsentwicklung oder Senatsvorlagen. Der Bericht informiert auch über das Verhalten der Nutzer des Transparenzportals: Demzufolge wurden Verwaltungsvorschriften und Gesetze am häufigsten angeklickt. (bs)

www.transparenz.bremen.de
Der Bericht zum Download (PDF, 1.5 MB) (Deep Link)

Stichwörter: Open Government, Open Data, Bremen



Druckversion    PDF     Link mailen


Advantic
Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Open Government
Open Government: Erster Nationaler Aktionsplan
[18.8.2017] Im Rahmen der Open Government Partnership (OGP) hat die Bundesregierung den ersten Nationalen Aktionsplan für Deutschland verabschiedet. Er umfasst 15 Verpflichtungen mehrerer Bundesressorts, erarbeitet mithilfe zivilgesellschaftlicher Akteure. mehr...
Konstanz: Open Data nach Ulmer Vorbild
[10.8.2017] Die Verwaltung der Stadt Konstanz will sich mit Open Data künftig zugänglicher präsentieren. Als Vorbild dient der Kommune dabei die Stadt Ulm. mehr...
Open.NRW: Pilotprojekte starten
[3.8.2017] Die Stadt Kerpen, der Kreis Lippe und die Gemeinde Stemwede gehören zu den Kommunen, die im Rahmen der Strategie Open.NRW gefördert werden. Von ihren Open-Government-Projekten sollen schließlich alle Kommunen in Nordrhein-Westfalen profitieren. mehr...
Münster: Open-Government für Familien
[26.7.2017] Als Open.NRW-Kommune macht Münster die lebenswerte digitale Stadt zum Thema. Auf Basis offener Daten soll die Entwicklung praktischer Apps für Familien angeregt werden. mehr...
Kanton Thurgau: Verwaltung öffnet ihre Daten
[18.7.2017] Als einer der ersten Kantone stellt jetzt Thurgau verschiedene Behördendaten auf dem Open-Data-Portal der Schweizer Bundesverwaltung zur Verfügung. mehr...
Der Kanton Thurgau diskutiert über die Öffnung seines Datenschatzes.
Suchen...
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Open Government: