KBA:
KDO-GovExpress bleibt im Einsatz


[18.9.2017] Das Kraftfahrt-Bundesamt vertraut beim Nachrichtenaustausch weiter auf KDO-GovExpress, der Lösung der Kommunalen Datenverarbeitung Oldenburg (KDO). In ihrer neuen Version ist die Datendrehscheibe noch besser auf einzelne Nachrichtenformate abgestimmt.

Im Rahmen einer Ausschreibung des Kraftfahrt-Bundesamts (KBA) für einen XTA-Adapter konnte sich jetzt die Kommunale Datenverarbeitung Oldenburg (KDO) durchsetzen. Wie der kommunale IT-Dienstleister mitteilt, vertraut das KBA beim Nachrichtenaustausch weiter auf KDO-GovExpress, das in einer neuen Version zur Verfügung steht. „Das KBA setzt bereits seit 2013 KDO-GovExpress erfolgreich als fachverfahrensunabhängiges Transportverfahren ein und kommt damit seiner gesetzlichen Verpflichtung nach“, sagt Gerrit Rüsing, Leiter Forschung und Entwicklung bei der KDO. Laut KDO verarbeitet das KBA mit KDO-GovExpress bis zu zwei Millionen Nachrichten pro Jahr. Dabei werden hauptsächlich Adressänderungen der Meldeämter empfangen und direkt im System verarbeitet. KDO-GovExpress mache als standardisiertes Transportverfahren für den Nachrichtenaustausch über Fachverfahren hinweg viele Schnittstellen überflüssig und vereinfache den OSCI-Nachrichtentransport deutlich. Zudem werden Versandwege immens beschleunigt und gleichzeitig erübrige sich der Erfassungsaufwand bei der empfangenden Stelle. Das bedeute nicht zuletzt eine Minimierung der Fehlerquote. KDO-GovExpress ist vor fünf Jahren vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) als sicherer OSCI-Client zertifiziert und damit für den Transport von XhD-Nachrichten an die Bundesdruckerei zugelassen worden (wir berichteten). Die neue Version ist laut KDO modernisiert, modularisiert und so noch besser auf die einzelnen Nachrichtenformate abgestimmt worden. Diese Neuentwicklung wurde vom BSI jetzt erneut geprüft und zertifiziert. KDO-GovExpress sei außerdem in verschiedene Lösungen implementiert. Bei Amtshilfeersuchen mit Amtshilfe.net, einer Entwicklung von DATA team, komme die Datendrehscheibe beim Austausch von Nachrichten zwischen den Behörden zum Einsatz. Auch GovConnect plane GovExpress als einen von vielen Bausteinen für E-Government-Lösungen anzubieten. (ve)

www.kdo.de
www.kba.de

Stichwörter: IT-Sicherheit, Kommunale Datenverarbeitung Oldenburg (KDO), Kraftfahrt-Bundesamt (KBA), KDO-GovExpress



Druckversion    PDF     Link mailen


Advantic
Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich IT-Sicherheit
Veranstaltung: Mobile Security im Fokus
[9.1.2018] Die Sicherheit auf mobilen Endgeräten steht im Fokus einer gemeinsamen Veranstaltung von Deutscher Post und MobileIron, die am 24. Januar in Troisdorf stattfindet. mehr...
Im DHL Innovation Center informieren Deutsche Post und MobileIron zur Sicherheit auf mobilen Endgeräten.
Virtual Solution: Die passende Container-Lösung wählen
[21.12.2017] Was müssen Unternehmen und Behörden bei der Auswahl einer verschlüsselten Container-Lösung für ihre mobilen Geräte beachten? Das Unternehmen Virtual Solution hilft mit zehn Tipps weiter. mehr...
Container-Lösung für ein sicheres und anwenderfreundliches Office to go.
ITEBO: Sicherer Datenaustausch mit Dracoon
[22.11.2017] Eine hochsichere Enterprise-File-Sharing-Lösung bietet jetzt ITEBO an und kooperiert dafür mit dem Anbieter Dracoon. mehr...
BSI: Lage der IT-Sicherheit 2017
[9.11.2017] Ransomware und Phishing-Angriffe bleiben beliebte Einfallstore für Cyber-Kriminelle. Das geht aus dem neuen Lagebericht zur IT-Sicherheit in Deutschland vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hervor. mehr...
secunet: Verschlüsselung bis zu 40 Gbit/s
[19.10.2017] secunet erweitert seine SINA Kryptolösungen für die Netzwerkebene 2 um die SINA L2 Box S 40G. Sie verschlüsselt Daten mit bis zu 40 Gigabit pro Sekunde. mehr...