Lindlar:
Erste elektronische Bürgerdienste


[20.9.2017] DIe Gemeinde Lindlar startet elektronische Dienstleistungen für ihre Bürger. Den Auftakt bilden Angebote aus dem Meldewesen. Bald soll es aber auch möglich sein, beispielsweise Hunde an- oder abzumelden.

Elektronische Dienste für die Bürger führt Lindlar ein. Wie die nordrhein-westfälische Gemeinde mitteilt, werden die entsprechenden Anwendungen mit dem kommunalen IT-Zweckverband Civitec umgesetzt. Im ersten Schritt werden die einfache Melderegisterauskunft, die automatisierte Melderegisterauskunft und die Beantragung einer Meldebescheinigung eingeführt. Am 27. September 2017 sollen die ersten Anwendungen online geschaltet werden. „Die neuen elektronischen Dienstleistungen sind wichtige Bausteine für zusätzliche Bürgerfreundlichkeit und zur Fortentwicklung unserer Verwaltung“, erklärt Bürgermeister Georg Ludwig. „Weitere E-Government-Dienstleistungen werden in Zukunft sukzessive ausgebaut, damit der Gang zum Rathaus in vielen Fällen nicht mehr notwendig ist.“ Zeitnah werde in Lindlar beispielsweise auch die An-, Um- und Abmeldung eines Hundes online möglich sein. Nach Angaben von Georg Ludwig laufen die Vorbereitungen hierzu auf Hochtouren. „Die Online-Anwendungen sind ein zusätzliches Angebot für die Kunden der Gemeinde Lindlar, an den Öffnungszeiten für Besuche im Rathaus ändert sich nichts“, so der Bürgermeister weiter. (ve)

www.lindlar.de
www.civitec.de

Stichwörter: IT-Infrastruktur, civitec, Lindlar, Bürgerservice, Meldewesen



Druckversion    PDF     Link mailen


Advantic
Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich IT-Infrastruktur
krz: DataBox erweitert
[18.1.2018] Das Kommunale Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe hat nicht nur die Speicherkapazität der krz DataBox erweitert. Auch ein neu entwickelter Windows Client ergänzt jetzt den Funktionsumfang der Cloud-Speicherlösung. mehr...
Duisburg: Mit Huawei zur Smart City
[16.1.2018] Zu einer digitalen Modellstadt für Westeuropa will Duisburg mithilfe des Unternehmens Huawei werden. Geplant sind unter anderem Breitband- oder Verkehrsmanagement-Projekte sowie E-Government-Cloud-Lösungen. mehr...
Mithilfe von Huawei will Duisburg zur digitalen Modellstadt werden.
Cloud Computing: Rubrik-Plattform mit Zertifikat
[9.1.2018] Die unter anderem für die IT-Modernisierung von Bundes-, Landes- und Kommunalbehörden entwickelte Plattform für Cloud-Data-Management von Anbieter Rubrik ist jetzt nach Common Criteria EAL2+ zertifiziert worden. mehr...
Bodenseekreis: Keine Kompromisse Bericht
[15.12.2017] Für die Verwaltung seiner mobilen IT nutzt der Bodenseekreis die Plattform MobileIron. Diese sorgt im Zusammenspiel mit der Lösung Samsung Knox und speziellen Apps für hochgradige Sicherheit bei mobil verwendeten Bild- und Textdokumenten. mehr...
Bodenseekreis: Flexibler arbeiten mit mobiler IT.
Blockchain Live: Einsatz im Public Sector
[14.12.2017] Über den Einsatz der Blockchain-Technologie in der öffentlichen Verwaltung berichteten Teilnehmer auf einer Fachtagung in Berlin. Praxisbeispiele zeigten die Vielseitigkeit der Technologie auf. mehr...
Für die Blockchain bieten sich auch in der öffentlichen Verwaltung Einsatzmöglichkeiten.
Suchen...

 Anzeige

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich IT-Infrastruktur:
IT-Guide PlusDATEV eG
90429 Nürnberg
DATEV eG
TSA - Teleport GmbH
06108 Halle (Saale)
TSA - Teleport GmbH
Aktuelle Meldungen