Kreis Diepholz:
Zum Jubiläum barrierearm


[25.9.2017] Der Kreis Diepholz feiert in diesem Jahr sein 40-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass wurde nun auch die Website der Kommune erneuert. Inklusion und Barrierearmut standen dabei im Fokus.

Zu seinem 40-jährigen Bestehen zeigt sich der Kreis Diepholz mit neuer Website. Pünktlich zu seinem 40-jährigen Bestehen präsentiert der niedersächsische Kreis Diepholz sein neues Internet-Portal. Dieses basiert auf dem Content-Management-System (CMS) NOLIS | Kommune von Anbieter Nolis. Wie der Hersteller berichtet, wurde im Zuge des Relaunchs insbesondere Wert auf die leichte und direkte Zugänglichkeit von Informationen gelegt. So sei etwa die Startseite sehr reduziert und klar gehalten. Per Mouseover über die acht Hauptnavigationspunkte öffnet sich ein dreispaltiges Megamenü, welches alle relevanten Unterpunkte auf einen Blick zeige. Ein besonderer Clou ist dabei laut Nolis die bebilderte Darstellung der Punkte in der dritten Spalte. Hier werde auf weiterführende externe und interne Links verwiesen, so etwa im Bereich Bildung auf die Seite der Kreismusikschule und der Volkshochschule. Eine Leiste mit Schnellzielen am rechten Seitenrand bietet zudem direkten Zugriff auf das Ratsinformationssystem des Kreises Diepholz, die Öffnungszeiten der Ämter sowie zu Kontaktmöglichkeiten und Dienstleistungen von A bis Z. Zentral war für die Kreisverwaltung laut Nolis außerdem die Barrierearmut des neuen Auftritts: Nutzer können sich die Inhalte nicht nur vorlesen, sondern auch in größerer Schrift oder in einer kontrastreicheren Ansicht anzeigen lassen. Durch die Einbindung des Übersetzungstools Google Translate können die Seiten zudem in über 20 Sprachen dargestellt werden. Programmiert wurde der Internet-Auftritt im Responsive Design. Die Inhalte werden somit auch auf mobilen Endgeräten wie Smartphones und Tablets stufenlos dargestellt. Sämtliche Meldungen, Texte oder eigene Seiten sowie multimediale Bausteine wie Bilder, Videos, Slider oder Diashows können von der Kommunalverwaltung schnell und flexibel im Content-Management-System NOLIS | Kommune selbstständig geändert werden. (bs)

www.diepholz.de
www.nolis.de

Stichwörter: Portale, CMS, Nolis, Kreis Diepholz

Bildquelle: www.diepholz.de

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich CMS | Portale
Servicekonto: Die richtige Basis schaffen Bericht
[18.10.2017] Das Servicekonto ist eine wichtige Basiskomponente für das E-Government. Anders als bei der De-Mail und der eID des Personalausweises sollten aber von Anfang an passende Anwendungen bereitstehen, um für entsprechende Akzeptanz bei den Nutzern zu sorgen. mehr...
Mecklenburg-Vorpommern: Begabungslotse online
[18.10.2017] Das Online-Portal Begabungslotse bietet schulische und außerschulische Förderangebote speziell für Mecklenburg-Vorpommern an. Die Website richtet sich an Eltern, Schüler sowie Lehrer. mehr...
Auf dem Portal finden die Nutzer nun auch Förderangebote aus Mecklenburg-Vorpommern.
Kreis Herford: Mehr Bürgerservice im Netz
[10.10.2017] Großformatige Bilder, modern und beweglich: Der Kreis Herford stellt seinen neuen Internet-Auftritt vor. Das Projekt ist gemeinsam mit dem Kommunalen Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe (krz) realisiert worden. mehr...
Der Kreis Herford präsentiert seine neue Website in neuen Design und mit mehr Bürgerservice.
Potsdam: regio iT konzipiert virtuelles Rathaus
[9.10.2017] Die Stadt Potsdam hat sich für das Serviceportal des kommunalen IT-Dienstleisters regio iT entschieden. Die Bürger können bald über einen webbasierten Zugang auf diverse kommunale Leistungen und Services zurückgreifen. mehr...
Braunschweig: Schneller Hilfe finden
[6.10.2017] Die Stadt Braunschweig hat ihr Hilfeportal im Internet neu gestaltet. Ratsuchende Eltern und Lehrer oder Betroffene sollen künftig noch schneller geeignete Beratungsstellen, präventive Angebote und Ansprechpartner finden. mehr...