Kreis Traunstein:
Zentrale Stelle für IT-Sicherheit


[11.10.2017] Im Kreis Traunstein steht das Thema IT-Sicherheit ganz oben auf der Agenda – dafür wurde jetzt eigens die Stelle eines Informationssicherheitsbeauftragten (ISB) geschaffen.

Die Kommunen im Kreis Traunstein haben jetzt einen zentralen Ansprechpartner für die Informationssicherheit. Über einen zentralen Ansprechpartner für die Informationssicherheit verfügen ab sofort die Städte, Märkte und Gemeinden im bayerischen Kreis Traunstein. Die von einem Großteil der Kommunen gemeinsam getragene Stelle des Informationssicherheitsbeauftragten (ISB) wurde nach Angaben der Kreisverwaltung völlig neu geschaffen. Claus Hofmann sei vorher im Landratsamt Rosenheim tätig gewesen und soll als ISB des Kreises nun vor allem Gefahren bei der Einführung des E-Government erkennen und negative Auswirkungen auf die IT-Sicherheit der beteiligten Kommunen verhindern. Derzeit sei er dabei, ein Sicherheits- und Notfallkonzept für die Vertragskommunen zu entwickeln. Wie der Kreis Traunstein weiter mitteilt, erhofft sich Landrat Siegfried Walch von Hofmanns Arbeit einheitliche Standards. Konrad Schupfner, Kreisvorsitzender des Bayerischen Gemeindetags, sieht in der Stelle ein wesentliches Plus: „Die Einführung eines Sicherheitskonzepts ist ab 1. Januar 2018 gesetzlich vorgeschrieben. Die Erfahrung zeigt, dass es für die Informationssicherheit einen einheitlichen Ansprechpartner geben muss.“ (bs)

www.traunstein.com

Stichwörter: IT-Sicherheit, Kreis Traunstein

Bildquelle: Kreis Traunstein

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich IT-Sicherheit
secunet: Verschlüsselung bis zu 40 Gbit/s
[19.10.2017] secunet erweitert seine SINA Kryptolösungen für die Netzwerkebene 2 um die SINA L2 Box S 40G. Sie verschlüsselt Daten mit bis zu 40 Gigabit pro Sekunde. mehr...
BSI: Neuer IT-Grundschutz
[13.10.2017] Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat die IT-Grundschutz-Modernisierung abgeschlossen. Angesprochen werden unter anderem kleinere Behörden. mehr...
DSGVO: VdS-Richtlinien helfen bei der Umsetzung
[11.10.2017] Mit praktikablen Vorgaben will das Sicherheitsinstitut VdS vor allem kleinere Kommunen bei der Umsetzung der neuen EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) unterstützen. mehr...
Kleinere Kommunen will VdS mit Richtlinien zur praktikablen Umsetzung der neuen EU-Datenschutz-Grundverordnung unterstützen.
BSI: Umfrage zur Cyber-Sicherheit
[6.10.2017] IT-Sicherheitsverantwortliche können bis Ende November an der anonymen Cyber-Sicherheits-Umfrage des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) teilnehmen. mehr...
Hessen: Sicherheitsinitiative greift größer
[6.10.2017] Die zunächst in den kleineren Kommunalverwaltungen gestartete Initiative zur Erhöhung der Cybersicherheit in Hessen ist jetzt auf größere Kreise und Städte ausgeweitet worden. mehr...
Das Innenministerium zündet mit dem Kreis Bergstraße die zweite Stufe der Initiative zur Erhöhung der Cybersicherheit in Hessen.