Learntec:
Mehr Fläche für die Zukunft des Lernens


[27.10.2017] Welche aktuellen Trends in der digitalen Bildung vorherrschen und welche zukünftigen Entwicklungen zu erwarten sind, erfahren Besucher auf der Kongressmesse Learntec (30. Januar bis 1. Februar 2018, Karlsruhe). Erstmals belegt die Messe dabei zwei Ausstellungshallen.

Die Learntec wird im Jahr 2018 erstmals zwei Messehallen belegen. Über neueste Anwendungen und Programme für das Lernen mit IT können sich Fachbesucher vom 30. Januar bis 1. Februar 2018 auf der 26. Learntec – Leitmesse für digitale Bildung in Schule, Hochschule und der beruflichen Bildung in Karlsruhe informieren. Auf der Messe stellen nach Angaben der Karlsruher Messe- und Kongress GmbH mehr als 280 Aussteller aus 13 Nationen Hard- und Software-Lösungen sowie Konzepte und Services für die digitale Bildung vor. Zu sehen seien beispielsweise Lern-Management-Systeme (LMS), Lernportale, Autorentools, virtuelle Klassenzimmer und Lernprogramme aber auch Lösungen zu Talent Management, Performance Support, Online-Akademien und Anbieter von Virtual Reality (VR) sowie 3D-Lernwelten. Wie der Veranstalter weiter mitteilt, belegt die Learntec im kommenden Jahr erstmals zwei Messehallen und stellt damit mehr Ausstellungsfläche als jemals zuvor zur Verfügung. Auch die Start-up Area sei aufgrund der gelungen Premiere auf der vergangenen Learntec für die kommende Ausgabe noch einmal vergrößert worden. „Digitale Bildung ist zu einem Wachstumsmarkt geworden, der auch der Learntec von Jahr zu Jahr mehr Aufschwung verleiht“, erklärte Britta Wirtz, Geschäftsführerin der Karlsruher Messe- und Kongress GmbH.
Im Themenbereich school@LEARNTEC widmet sich die Messe laut Veranstalter bereits zum fünften Mal der Schule der Zukunft. Dabei zeigen Experten in einer offenen Lernlandschaft mit Werkstattcharakter beispielsweise, wie ein Smartphone als mobiles Physiklabor genutzt werden kann oder wie sich Lehrer nicht für, sondern mit Medieneinsatz fortbilden. In einem weiteren Themenbereich namens university@LEARNTEC zeigen führende Experten der digitalen Hochschullehre zudem zum dritten Mal in Vorträgen und Gesprächsrunden, wie der Einsatz von digitalen Medien in der Hochschulpraxis gelingt. Unter dem Motto „Bildung als Motor der Digitalisierung“ steht der Kongress der Learntec 2018. Behandelt werden dabei laut den Organisatoren Themen wie selbstorganisiertes und informelles Lernen, VR- und 3D-Lernwelten, Digital Leadership, Modern Learning, Big Data, Learning Analytics und Adaptive Learning sowie Performance Support. (bs)

www.learntec.de

Stichwörter: Kongresse, Messen, Learntec, Schul-IT, E-Learning

Bildquelle: KMK/Behrendt und Rausch

Druckversion    PDF     Link mailen


Advantic
Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Messen | Kongresse
DZBW-Kundenforum: 2018 unter neuer Flagge
[8.12.2017] In Baden-Württemberg arbeiten die kommunalen IT-Dienstleister an der Fusion hin zu einem IT-Haus. An diesem Thema richtete sich das achte Kundenforum der Datenzentrale Baden-Württemberg (DZBW) aus. mehr...
Governikus: Jahrestagung mit 350 Besuchern
[6.12.2017] Aus Bund, Ländern und Kommunen kamen die 350 Besucher zur diesjährigen Governikus Jahrestagung nach Berlin. Diskutiert wurden aktuelle Themen rund um die Digitalisierung, gezeigt Best-Practice-Ansätze und Lösungen. mehr...
350 Besucher tauschten sich bei der Governikus-Jahrestagung 2017 aus.
Zukunftskongress Staat & Verwaltung: Ab 2018 mit Kongress Neue Verwaltung
[24.11.2017] Der Kongress Neue Verwaltung geht ab kommendem Jahr mit dem Zukunftskongress Staat & Verwaltung zusammen. Für letzteren stehen jetzt außerdem die Themen fest. mehr...
Der Zukunftskongress Staat & Verwaltung und der E-Government-Kongress Neue Verwaltung bündeln ab dem kommenden Jahr ihre Kräfte.
IT-Planungsrat: Call for Papers
[24.11.2017] Den sechsten Fachkongress des IT-Planungsrats im April kommenden Jahres können Interessierte selbst mitgestalten. Bis zum 6. Dezember werden Vorschläge für Workshops und Vorträge entgegengenommen. mehr...
CEBIT 2018: Öffentlicher Sektor mit neuem Auftritt
[23.11.2017] Digital Administration nennt sich der neue Bereich für den Public Sector auf der kommenden CEBIT. Erste Unternehmen haben sich bereits angemeldet, um dort ihre Lösungen für das E-Government zu präsentieren. mehr...
Suchen...

 Anzeige

IT-Guide PlusGfOP Neumann & Partner mbH
14552 Michendorf
GfOP Neumann & Partner mbH
G&W Software AG
80335 München
G&W Software AG
NOLIS GmbH
31582 Nienburg
NOLIS GmbH
GIS Consult GmbH
45721 Haltern am See
GIS Consult GmbH
Aktuelle Meldungen