Wallenhorst:
Kindergartenverwaltung online


[6.11.2017] Neue Wege bei der Kindergartenverwaltung geht die Gemeinde Wallenhorst: Anmeldungen für die Kita werden seit November online entgegengenommen. Zum Einsatz kommt dabei die Lösung NH Kindergartenverwaltung SQL der ITEBO-Gruppe.

Gemeinde Wallenhorst nutzt ITEBO-Lösung für die Kindergartenverwaltung. In der niedersächsischen Gemeinde Wallenhorst können seit Anfang November acht Kindertagesstätten und Kindergärten in evangelischer und katholischer Trägerschaft Anmeldungen für das am 1. August 2018 beginnende Kindergartenjahr online entgegennehmen. Möglich macht das die Lösung NH Kindergartenverwaltung SQL von Anbieter ITEBO. Wie der Hersteller mitteilt, bietet die Software Vorteile sowohl für die Eltern als auch die Einrichtungen: So können neben der einmaligen Anmeldung eines Kindes – unabhängig von Öffnungszeiten und vom heimischen PC aus – auch der Zweit- und Drittwunsch sowie Betreuungszeiten angegeben werden. Durch eine automatische Bestätigungsmail erhalten die Eltern jederzeit Einblick in den Status der Anmeldung. Gleichzeitig profitieren die Einrichtungen laut ITEBO von digital verfügbaren Kindesdaten und können sicher sein, keine Doppelanmeldungen zu bearbeiten. Jedes Kind werde einmalig im System aufgenommen und könne zunächst nur von der als Erstwunsch angegebenen Kita bearbeitet werden. „Bei der Online-Anmeldung sind Bequemlichkeit und Datensicherheit für Kommunen wie Eltern ein wichtiger Bestandteil“, erläutert Jan Grabowsky, Servicebereichsleiter Bürgermanagement bei der ITEBO-Unternehmensgruppe. „Gemeinsam mit unseren Datenschützern haben wir daher ein Konzept erarbeitet, das die sichere Datenübertragung garantiert und gleichzeitig dem §14 KitaG entspricht.“ (bs)

www.wallenhorst.de
www.itebo.de

Stichwörter: Fachverfahren, ITEBO, Kita, Wallenhorst

Bildquelle: ITEBO-Gruppe

Druckversion    PDF     Link mailen


ekom21

 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Fachverfahren
Wedel: Einwohnermeldeamt steigt um
[25.4.2018] Mit der Umstellung auf die Software VOIS | MESO von Anbieter HSH will die schleswig-holsteinische Stadt Wedel ihr Einwohnermeldeamt fit für die Zukunft machen. mehr...
Bürger der Stadt Wedel sollten Pässe rechtzeitig beantragen: Während einer Software-Umstellung bleibt das Einwohnermeldeamt im Juni einige Tage geschlossen.
Lindlar: Hunde-Angelegenheiten sind beliebt
[23.4.2018] Der neue Online-Prozess „Hunde-Angelegenheiten“ auf der E-Government-Plattform von civitec erfreut sich bei den Bürgern der Stadt Lindlar großer Beliebtheit. mehr...
9. RISER-Konferenz: Digitalisierung und Meldewesen
[19.4.2018] Zur 9. RISER-Konferenz lädt RISER ID Services am 7. Juni nach Berlin ein. In den Vorträgen und Diskussionen geht es unter anderem um die Modernisierung der Melderegister sowie die Meldebehörde im Spannungsfeld von Digitalisierung und Datenschutz. mehr...
Auf der RISER-Konferenz werden auch in diesem Jahr aktuelle Themen rund um das Meldewesen diskutiert.
Kfz-Wesen: i-Kfz quo vadis? Bericht
[18.4.2018] Das Projekt Internetbasierte Fahrzeugzulassung (i-Kfz) hat in Stufe zwei noch nicht so richtig Fahrt aufgenommen. Höhere Nutzerzahlen werden durch eine Reihe von Rahmenbedingungen verhindert. Nun ruhen die Hoffnungen auf Stufe drei. mehr...
Internetbasierte Fahrzeugzulassung findet noch keine breite Akzeptanz.
München: Meldebescheinigung online anfordern
[6.4.2018] Meldebescheinigungen, Melderegisterauskünfte und Übermittlungssperren können in München auch online beantragt werden. mehr...
Wer eine Meldebescheinigung benötigt, kann sich in München jetzt den Gang aufs Amt sparen.