IDL:
KGA-Lösung für vier Städte


[15.11.2017] Für das Erstellen des konsolidierten Gesamtabschlusses (KGA) führen vier Städte die Konsolidierungssoftware von IDL ein.

Vier Städte und ein als Teilkonzern einer Kommune gehaltener Flughafen haben sich jetzt für die Konsolidierungssoftware IDL.KONSIS von Anbieter IDL entschieden. Wie das Unternehmen mitteilt, ermöglicht die Lösung unter anderem den Städten Rostock, Herzberg im Harz sowie dem fränkischen Bamberg die lückenlos nachvollziehbare Erstellung des Kommunalen Gesamtabschlusses. Die IDW-880-zertifizierte Standard-Software habe vor allem mit ihrem breiten und anwenderfreundlichen Funktionalitätsspektrum überzeugt. Sie decke alle Anforderungen von Kommunen ab und unterstütze sie von der erstmaligen Aufstellung bis zur Folgekostenkonsolidierung nachhaltig. Dabei punkte IDL.KONSIS insbesondere mit durchgängiger Sicherheit sowie einem umfangreichen und effizienten Handling sämtlicher Prozesse. Darüber hinaus lasse sich die Lösung flexibel an individuelle Strukturen anpassen. Anwender profitieren außerdem von automatisierten Konsolidierungsfunktionen, einer integrierten Saldenabstimmung für Verbundbeziehungen und kontinuierlichen Plausibilitätskontrollen. Alle Vorgänge werden laut IDL prüfungssicher dokumentiert.
Wie das Unternehmen weiter mitteilt, hat unter den Neukunden die Stadt Bamberg ein ganzheitliches Projekt im Bereich Konsolidierung und Beteiligungscontrolling aufgesetzt. Derzeit arbeiten die Projektbeteiligten an der automatisierten Übernahme aller Einzelabschlüsse. Parallel dazu baue IDL das Beteiligungscontrolling auf, daran schließe sich der Gesamtabschluss an. (ve)

www.idl.eu

Stichwörter: Finanzwesen, IDL, Bamberg, Herzberg am Harz, Rostock, IDL.KONSIS



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Finanzwesen
Laatzen: Betriebshof mit mobiler Datenerfassung
[14.11.2017] Weniger Papier und eine effiziente Gestaltung von Verwaltungsprozessen soll die Digitalisierung dem Betriebshof der Stadt Laatzen bringen. Eine Web-Auftragserfassung und eine App zur mobilen Datenerfassung von Axians Infoma erleichtern jetzt die Arbeit. mehr...
Stundenzettel müssen die Mitarbeiter des Laatzener Betriebshofs keine mehr schreiben.
Bibertal: Webbasierte Verbrauchsabrechnung
[14.11.2017] Die webbasierte Lösung von ab-data ermöglicht in der Gemeindeverwaltung Bibertal künftig ein ortsunabhängiges und mobiles Arbeiten im Bereich der Verbrauchsabrechnung. mehr...
Business Intelligence: Daten effizient nutzen Bericht
[10.11.2017] Die in der Verwaltung ohnehin schon vorhandene Datenfülle wird durch die Digitalisierung weiter wachsen. Deshalb besteht ein zunehmender Bedarf nach Business-Intelligence-Lösungen. Daten können damit nutzbringend für Steuerungszwecke eingesetzt werden. mehr...
Die Datenfülle richtig interpretieren.
DATEV: Zwei neue Partner für den Public Sector
[10.11.2017] Kunden aus der öffentlichen Verwaltung können ihre Anwendungen aus dem Software-Paket DATEVkommunal jetzt um die Lösungen der Unternehmen R+R IT Solutions und orga-team ergänzen. mehr...
E-Rechnung: Deutsche Verwaltung als Treiber
[6.11.2017] Eine Marktstudie der Unternehmen MACH und Billentis zeigt das Potenzial auf, das in der Verarbeitung der E-Rechnung steckt und warum die öffentliche Verwaltung deren wichtigster Motor ist. mehr...
Suchen...
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Finanzwesen:
IT-Guide PlusDATEV eG
90429 Nürnberg
DATEV eG
ITEBO GmbH
49074 Osnabrück
ITEBO GmbH
MACH AG
23558 Lübeck
MACH AG
KID Magdeburg GmbH
39104 Magdeburg
KID Magdeburg GmbH
ekom21 – KGRZ Hessen
35398 Gießen
ekom21 – KGRZ Hessen