IT-Consult Halle:
QGIS-Anwenderschulung im Januar


[30.11.2017] Zwei Anwenderbasisschulungen bietet IT-Consult Halle im Januar zum open-source-basierten Geo-Informationssystem QGIS an. Das hauseigene KomGIS+ hat das Unternehmen um eine Schnittstelle zu der Open-Source-Lösung erweitert.

Am 10. und 17. Januar 2018 bietet IT-Consult Halle wieder Anwenderbasisschulungen für das Open-Source-Geo-Informationssystem QGIS an. Wie das Unternehmen ankündigt, erhalten die Teilnehmer der Tagesveranstaltung einen ersten Überblick über das System sowie dessen Grundfunktionalitäten. Sie sollen so befähigt werden, eigene Projekte zu erstellen und generierte Daten zu bearbeiten, zu visualisieren und zu analysieren. Seit einiger Zeit bietet das Unternehmen neben dem eigenentwickelten, kommunalen GI-System KomGIS+ auch Expertise rund um QGIS an. Die Open-Source-Lösung biete die Nutzerfreundlichkeit und den Funktionsumfang kostenintensiver, lizenzpflichtiger Systeme und stelle damit auch im kommunalen Bereich eine gute Alternative dar. Um von den vielfältigen Gestaltungs-, Analyse- und Recherchemöglichkeiten von QGIS zu profitieren, ist laut IT-Consult Halle das hauseigene GIS mit seinen Fachkatastern, die vom Baum- über das Grün- und Verkehrszeichenkataster bis hin zum Straßen-Management-System reichen, um eine Schnittstelle zu dem quelloffenen GIS ergänzt worden. Mit QGIS lassen sich Geodaten visualisieren, verwalten und bearbeiten. Außerdem stelle die Software zahlreiche Analyse- und Geoprozessierungsmöglichkeiten bereit. Schnittstellen zu umfangreichen, ebenfalls freien Geodatenbanken seien möglich und realisiert. QGIS läuft auf gängigen Betriebssystemen wie Linux, Mac OS X oder Windows. (ve)

www.itc-halle.de

Stichwörter: Geodaten-Management, IT-Consult Halle, QGIS, Open Source, KomGIS+



Druckversion    PDF     Link mailen


Advantic
Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Geodaten-Management
Drohnen: Vermessung aus der Luft Bericht
[15.1.2018] Zivile Drohnen oder Unmanned Aerial Vehicle (UAV), wie sie in der Fachsprache heißen, haben die Versuchslabore und Pilotprojekte hinter sich gelassen. Auch im kommunalen Umfeld finden sich bereits praktische Anwendungsfelder. mehr...
Mit Drohnen Daten mobil erfassen.
Nordrhein-Westfalen: Schulsuche erleichtert
[15.1.2018] Eine interaktive Karte ergänzt auf der Internet-Seite des Schulministeriums die Suche nach Schulen in Nordrhein-Westfalen. Die Website ist außerdem für die Nutzung auf mobilen Endgeräten optimiert worden. mehr...
virtualcitySYSTEMS: Software für Stadtplaner
[8.1.2018] Mit einem Softwaretool unterstützt virtualcitySYSTEMS Stadtplaner bei der Planung und Modellierung von Objekten. Die Planer profitieren von vereinfachten Arbeitsprozessen, die Anrainer von anschaulichen 3D-Modellen aus unterschiedlichsten Perspektiven. mehr...
Mit dem virtualcityPlanner steht Stadtplanern ein vielseitiges Softwaretool zur Verfügung.
Steimbke: IT verwaltet Wirtschaftswege
[20.12.2017] Um ihre mehr als 300 Kilometer an Wirtschaftswegen effizient verwalten zu können, nutzt die niedersächsische Samtgemeinde Steimbke jetzt Software von IP SYSCON. mehr...
Kreis Vechta: BürgerGIS eingeführt
[8.12.2017] Eine Galerie aus interaktiven Karten bietet der Kreis Vechta Interessierten mit seinem BürgerGIS. Die Plattform wurde in Kooperation mit der Kommunalen Datenverarbeitung Oldenburg umgesetzt. mehr...
BürgerGIS im Kreis Vechta gestartet.
Suchen...

 Anzeige

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Geodaten-Management:
OrgaSoft Kommunal GmbH
66119 Saarbrücken
OrgaSoft Kommunal GmbH
GIS Consult GmbH
45721 Haltern am See
GIS Consult GmbH
ekom21 – KGRZ Hessen
35398 Gießen
ekom21 – KGRZ Hessen
Aktuelle Meldungen